KSC-Frauen-Jubiläum: Ein Erfolg

Karlsruhe (ps). Rund um das KSC-Clubhaus war am vergangenen Samstag einiges los. Grund waren die Feierlichkeiten der KSC-Frauenfußballabteilung zu ihrem 15-jährigen Bestehen. Kurz nach 14 Uhr eröffnete Abteilungsleiter Helmut Behr mit einer kurzen Rede die Feierlichkeiten. Er lobte den großen Zusammenhalt der Abteilung und den positiven Weg den die Abteilung in den vergangenen Jahren eingeschlagen hat. Ebenso sprach er seinen Dank all den Trainerinnen und Trainern, ehrenamtlichen Helfern und Eltern aus, ohne die würde es kein Vereinsleben geben.

Nach und nach präsentierten sich die einzelnen Mannschaften den anwesenden Besucher. Den Anfang machten die Kleinsten aus der U15. Moderatorin Lena Trentl berichtete über die Erfolge der abgelaufenen Saison und stellte den Trainer noch ein paar Fragen über die Ziele in der neuen Runde. Zwischen den Mannschaftspräsentationen dienten die Mitmach-Aktionen auf dem Parkplatz als sportlichen Zeitvertreib. Vor allem das angebotene Headis erfreute sich großer Beliebtheit bei Groß und Klein.

Booking.com

Ein Highlight der Feier war die Präsentation des extra erstellten Jubiläumsheftes. Auf 36 Seiten wurden hier die vergangenen 15 Jahre der KSC Frauenfußballabteilung festgehalten. Unter anderem konnten alle Mannschaftsfotos seit der Saison 2001/2002 zusammengetragen werden. Alle Besucher waren von diesem Heft begeistert und konnten doch noch die ein oder andere Geschichte über die KSC-Frauen erfahren. Präsident Ingo Wellenreuther zollte der KSC-Frauenfußballabteilung seinen Respekt. Er lobte die gute Jugendarbeit und vor allem die Erfolge der gesamten Frauenfußballabteilung. Präsident Wellenreuther versprach die Abteilung in Zukunft weiter zu integrieren, vor allem beim Thema Stadionneubau sind die Fußballfrauen fest in den Planungen eingebunden.