KSC-Coach zieht positives Fazit

DSC_3790_KSC  Flachau 24 JuliKarlsruhe (mia). Neun Tage hat der Karlsruher SC im Trainingslager im österreichischen Flachau verbracht. KSC-Coach Tomas Oral zieht ein positives Fazit. „Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden, weil wir keine Verletzten haben und alle mitgezogen haben. Jetzt kommen wir in den nächsten 14 Tagen zum Feinschliff“, so Oral.

„Es macht Spaß den Jungs zuzusehen. In den Einheiten sind, wenn es darauf ankommt, alle voll da. Sie sind sehr konzentriert“, lobt der KSC-Trainer.

Booking.com

Natürlich habe man in den letzten Wochen einen höheren Umfang gefahren, „als sie es gewohnt sind“. „Aber man sieht, dass sie das schnell verkraften, weil sie viel für sich selbst machen.“

Auch wenn man zwei Testspiele hinter sich hat, wisse man „nie wo man  in der Vorbereitung steht“. „Wir haben mit West Ham gegen eine Topmannschaft verloren, die vom Trainingsbetrieb zehn Tage weiter sind“, so Oral.

„Körperlich und geistig sind die uns, geschweige denn dass sie individuelle Klasse haben, voraus gewesen.“ Auch waren die Beine der KSC-Spieler schwer durch die Einheiten zuvor. „Aber wir haben uns gewehrt, dagegen gehalten, es nicht akzeptiert und Chancen gehabt.“

Der KSC habe sehr „talentierte und hungrige, junge Spieler, die alle auf einem sehr guten Niveau sind“. „Da werden wir mittelfristig und langfristig sehr viel Spaß haben.“ besonders habe ihn Jimmy Hoffer positiv überrascht. Generell ziehen alle mit, keiner habe einen Abfall in der Leistung zu verzeichnen.

Vorsah eine Verstärkung

„Er konnte 30 Monate kein Mannschaftstraining machen“, so Oral über Testspieler Isaac Vorsah. „Im Augenblick ist er keine Verstärkung. Ob er die sein kann, muss man sehen.“ Der KSC gebe ihm nun die Möglichkeit am Mannschaftstraining teilzunehmen. „Wenn er 100 Prozent funktionsfähig ist, ist er eine Verstärkung.“

Die beiden Spieler Nick DePuy und Hamidou Maiga dagegen seien beides Spieler mit Potenzial, aber brauchen „unheimlich viel Zeit“. „Mit denen müsste man sehr intensiv und individuell arbeiten“, so Oral. Daher müsse man überlegen, ob man die zeit investiere oder es sein lasse.

Alle anderen Spieler können sich kommenden Samstag im letzten Test vor Saisonstart gegen Derby County im Wildpark beweisen.