KSC-Trainer: Vier Positionen sind gesetzt

KSC FiguerasKarlsruhe (mia). „Es ist eine Chance für mich“, freute sich KSC-Neuzugang Jordi Figueras über seine Verpflichtung beim Karlsruher SC. Die Karlsruher habe er verfolgt und erinnert sich gut an das Spiel in der Relegation gegen den HSV.
Das hoffe er mit dem KSC wiederholen zu können, „aber mit einem anderen Ende“, hofft er mit dem KSC Großes erreichen zu können. Die Erste und Zweite Bundesliga seien für ihn Top-Ligen und er werde sein bestes geben um so schnell wie möglich spielen zu können, so Figueras, der einigen noch bekannt sein könnte aus diversen Berichten, weil gegen ihn, 2014 bei Betis Sevilla spielend, wegen des Verdachts auf Spielmanipulationen ermittelt worden war.
Indes hat KSC-Coach Tomas Oral einen seiner Testspieler nachhause geschickt, einen aussortiert. Nick DePuy musste den Heimweg antreten, der japanische Stürmer Kinoshita absolviert nur Laufrunden. Nicht tauglich für den KSC, so das Urteil Orals.
Während Dimitris Diamantakos und Dennis Kempe geschont wurden, beide haben „leichte Blessuren“ spielte Hamidou Maiga mit den KSC-Profis. „Ein interessanter Spieler“, so Oral. Zwar habe man nun keine Notwendigkeit mehr auf der Position des Innenverteidigers, aber falls doch einmal etwas verrutsche, so Oral, habe man den ein oder anderen Spieler bereits gesehen.
Isaac Vorsah sei dagegen keine Verstärkung aktuell. Er werde zwar eventuell am Montag zurück zum KSC kommen und mittrainieren, „aber ihn als Option zu sehen, das wäre sehr risikofreudig“. „Das können wir uns nicht erlauben.“
Man habe im Team eine Woche vor Saisonstart eine „gute Grundlage“. Die Mannschaft sei sehr konzentriert. Man bereite sich auf den Test am Samstag so vor, als sei bereits Ligastart, erklärt der KSC-Trainer, der voraussichtlich Anfang nächster Woche seinen Kapitän benennen werde.

Dafür seien vier Positionen für seine Elf aktuell fix. „Die rechte und linke Außenbahn offensiv und defensiv“, erklärt Oral. Hinten links habe Ylli Sallahi die Nase vorne. Die Torhüterposition habe er indes noch nicht fix. „Wir haben vier sehr gute Keeper.“

KSC-Galerie mit Figueras: