KSC verliert Test gegen Derby County

KSC 29 Juli031Karlsruhe (mia). Den letzten Test des Karlsruher SC vor Ligastart gegen den englischen Zweitligisten Derby County hat die Truppe von KSC-Coach Tomas Oral mit 0:2 verloren.

Der KSC war aufgrund personeller Probleme, Diamantakos ist angeschlagen, mit nur einer Spitze gestartet. Die Engländer dagegen, die am kommenden Wochenende in die Liga starten agierten schwach.

Booking.com

Den ersten Torschuss aber gab Enrico Valentini (4.) ab, der gemeinsam mit Sallahi die Defensive Außenbahn beackerte und laut KSC-Coach Oral so in dieser Formation auch in der Liga ins Rennen gehen wird. Ebenso wie wohl Rolim und Stoppelkamp.

Zum zweiten Mal war es Stoppelkamp (20.), der aus rund 23 Metern abzog und Keeper Carson zum Eingreifen zwang.

Von den Engländern kam nichts, was den KSC in Bedrängnis brachte. Zu schwach agierten die Gäste des KSC.

Die Karlsruher dagegen kamen vier Minuten vor der Pause durch Kinsombi zur nächsten Möglichkeit, die erneut der County-Keeper verhindern konnte. So blieb es beim torlosen Unentschieden nach 45 Minuten.

Nach der Pause kam Kapitän Dirk Orlishausen ins Tor. Aus der Kabine kamen die Engländer stärker.

Und so bekam Orlishausen  auch bald etwas zu tun. Backmann (54.) zog ab und zwang den KSC-Keeper zur Parade.

Nach Ecke von Ince bekam der KSC den Ball nicht aus der Gefahrenzone, und Österreicher Andreas Weimann (55.) schoss zum 0:1 ein.

Das zweite Tor gegen den KSC fiel in der 76. Minute. Die Karlsruher kamen überhaupt nicht zurecht, Keeper Orlishausen lief heraus, Hoffmann kam nicht zurecht mit Bent und der netzte zum 2:0 ein.

Erst in der 79. würde der KSC wieder gefährlicher, als Hiroki Yamada abzog, aber erneut der englische Keeper zur Stelle war.

So blieb es beim 0:2.

KSC: Vollath (46. Orlishausen), Sallahi (65. Fahrenholz), Hoffmann , Stoll (65. Sverko), Valentini (65. Bader), Kom (65. Krebs), Kinsombi (65. Maiga), Rolim (65. Yamada), Barry, Stoppelkamp (65. Mehlem), Hoffer (65. Torres).