Rugby-Herren des KSV siegreich im Zweitliga-Auftakt

Einwurf ins Karlsruher Gedränge durch Niklas Oppel (Nummer 9, in gelb) Quelle: KSV
Einwurf ins Karlsruher Gedränge durch Niklas Oppel (Nummer 9, in gelb)
Quelle: KSV

Karlsruhe (ps). In ihrem ersten Spiel in der zweiten Bundesliga seit 2010 besiegten die Rugby-Herren des Karlsruher SV am 03.09.2016 den München RFC in einem sehr starken Spiel mit 37:6. Nach einem schnellen Versuch durch den KSV ließen die Spieler von Trainer Uwe Jansen nicht mehr locker. Auch die Münchner gaben nicht auf und hielten das Spiel trotz des eindeutigen Ergebnisses durch ihren Einsatz und ihre Erfahrung spannend. In der letzten Saison war der München RFC nur knapp am Aufstieg in die erste Bundesliga vorbeigeschrammt.

Mit dem Sieg stellte die Mannschaft erneut ihre Heimstärke auf beeindruckende Weise zur Schau. Am 10.09. steht das erste Auswärtsspiel in der neuen Liga an, der Gegner ist der Heidelberger TV.

Booking.com

Nach einer starken Saison 2015/16 in der 3. Liga Süd-West, in der die Mannschaft zuhause ungeschlagen blieb, erfolgte der Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd. Dort hatte der KSV zuletzt in der Saison 2009/10 eine Mannschaft gestellt. Diese konnte sich aufgrund des hohen Niveaus nicht halten und stieg nach der Saison wieder ab.

Nach sechs Jahren Aufbauarbeit, davon vier Jahre in der 3. Liga Süd-West, erhofft sich Abteilungsleiter Nikolai Naumann einiges: „Die harte Arbeit der letzten Jahre werden wir in der kommenden Saison fortsetzen, um uns als ernstzunehmenden Gegner in der 2. Bundesliga zu etablieren.“