KSC-Frauen starten in die Liga

DSC_5414_KSC Frauen DFB-Pokal vs GladbachKarlsruhe (ps). Am Sonntag den 11.09. startet das Oberligafrauenteam des Karlsruher SC mit dem Auswärtsspiel beim SV Hegnach in die neue Runde

Die anstrengende und lange Vorbereitung des KSC neigt sich dem Ende zu. Endlich geht es für die Spielerinnen um Trainer Wilfried Trenkel und Co-Trainer Christopher Dollt wieder um Punkte. Hatte man im letzten Jahr den Aufstieg nur wegen der schlechteren Tordifferenz gegenüber dem SC Freiburg den Aufstieg verpasst, soll es dieses Jahr klappen.

Booking.com

In der Vorbereitung wurde konzentriert daran gearbeitet den positiven Trend aus der vergangenen Saison weiter fortzuführen. Vor allem auf die athletische Komponente legte das Trainerteam die Trainingsschwerpunkte. In zahlreichen Spielformen erarbeiteten sich die Spielerinnen zudem taktische und spielerische Fähigkeiten. Die Neuzugänge hatten ebenso wenig Anpassungsprobleme wie die Spielerinnen die aus der eigenen U17 hochgezogen wurden.

Das Highlight der Vorbereitung war sicherlich die 1. Runde im DFB-Pokals in der man gegen den Bundesligaaufsteiger aus Mönchengladbach eine ordentliche Leistung ablieferte. Mit dem dort gewonnenen Selbstvertrauen ging es in die restlichen Vorbereitungswochen. Das Trainerteam ist mit der gesamten Vorbereitungsphase hoch zufrieden und sieht die Mannschaft für die kommenden Aufgaben in der Oberliga gerüstet.

Mit dem Aufsteiger aus Hegnach trifft die Mannschaft auf eine große Unbekannte. Mit neun Punkten Vorsprung sicherte sich der SV Hegnach im letzte Jahr die Verbandsligameisterschaft. Der KSC ist gewarnt den Aufsteiger nicht zu unterschätzen, verlor man doch letztes Jahr dreimal gegen einen Aufsteiger und verspielte wichtige Punkte im Aufstiegsrennen.

Für das Spiel am Sonntag stehen dem Trainerduo alle Spielerinnen zur Verfügung.

Vorschau:

1. Spieltag: SV Hegnach – KSC, 14 Uhr