ASV-Tischtennis: Niederlage ohne Leitwolf

ASV Grünwettersbach Coach Achim Krä­mer
ASV Grünwettersbach Coach Achim Krä­mer

Karlsruhe (ps). Ohne Masataka Morizono musste der ASV im Westerwald seine erste Saisonniederlage einstecken. Bereits das Eröffnungseinzel zwischen Kou Lei und Alvaro Robles brachte dabei eine gewisse Vorentscheidung. In einem hochklassigen Spiel war dabei der Spanier in Diensten des ASV nicht gerade vom Glück begünstigt. Bei 1:2 Satzrückstand führte Alvaro im vierten Durchgang bereits mit 9:6 und 10:8 musste dann jedoch Satz- und Kantenbälle hinnehmen und verpasste so den finalen Satz. (TTBL: TTC Zugbrücke Grenzau – ASV Grünwettersbach                    3:1)

Im Anschluss kam Sam Walker mit dem aggressiven Spiel des jungen Japaners Kohei Sambe überhaupt nicht zurecht und unterlag recht deutlich in drei Sätzen.

Booking.com

Besser machte es Dang Qiu bei seiner Premiere im ASV-Trikot. Gegen seinen höher eingestuften älteren Bruder Liang lieferte er sich ein Familienduell auf Biegen und Brechen und hatte im Entscheidungssatz klar mit 11:3 die Nase vorn. Ein Sieg der für die kommenden Partien Mut macht.

Auch bei seinem zweiten Einsatz gegen den gebürtigen Chinesen Kou Lei stand Sam Walker dann auf verlorenem Posten. Auch hier fand er gegen das kompromisslose Angriffspiel kein Mittel und unterlag in drei Sätzen.

Unter dem Strich zeigte der ASV eine couragierte Leistung, wobei speziell Alvaro Robles und Dang Qiu ihre derzeit gute Form unter Beweis stellten.