ASV II: Unerwartete Pleite in Bayern

Karlsruhe (ps). Eine äußerst bittere Pille musste die ASV-Reserve beim Underdog in Wohlbach schlucken, denn nicht die favorisierten Gäste, sondern die Hausherren konnten am Ende jubeln. (3.      Bundesliga: TTC Wohlbach – ASV Grünwettersbach 2 6:2)

Bereits die Doppel verliefen kurios, denn während Erlandsen/Bluhm gegen Förster/Christ eine 2:0 Satzführung verspielten, drehten Zibrat/Spieß gegen Grozdanov/Forkel einen 0:2 Rückstand noch zum Sieg.

Booking.com

Die Achillesferse des ASV war an diesem Abend das vordere Paarkreuz, wo Jan Zibrat und Geir Erlandsen gegen Grozdan Grozdanov und Gregor Clemens Förster zwar gut mitspielten am Ende jedoch sämtliche 4 Partien abgeben musste.

So nutzte es wenig, dass Florian Bluhm Patrick Forkel am Ende düpierte, zumal Marlon Spieß gegen den erfahrenen Yevgenij Christ in vier Sätzen unterlag.

Will die ambitionierte ASV-Reserve ihre Titelchancen nicht schon früh verspielen, muss sie sich in den kommenden Partien erheblich steigern.