KSC erwartet „hochinteressantes Zweitligaspiel“

Karlsruhe (mia). Der Karlsruher SC bereitet sich intensiv auf die Partie am Sonntag zuhause gegen den FC St. Pauli vor. Dann will der KSC den schlechten Auftritt gegen Union Berlin bei seinen Fans vergessen machen.

„Pauli ist eine Mannschaft, die letztes Jahr eine recht ordentliche Saison gespielt hat und diese Saison den ein oder anderen Spieler verloren hat. Auch das wird wieder ein hochinteressantes Zweitligaspiel“, weiß KSC-Coach Tomas Oral, der auf Manuel Torres und Gaetan Krebs verzichten muss.

Booking.com

KSC-Training 14. September: