KSC-Sportdirektor Todt: „Wir brauchen die Punkte jetzt!“

DSC_1327_KSC-TrainingKarlsruhe (mia). Ein bisschen „durchpusten“ konnte der Karlsruher SC nach dem Sieg gegen Aue, erklärt KSC-Sportdirektor Jens Todt.

„Es war wichtig, weil natürlich ist der Druck größer geworden.“ Nun sollte der KSC den Schwung durch den ersten Saisonsieg mit nach Düsseldorf nehmen, wo vor der Länderspielpause die Partie gegen die Fortuna (Samstag, 13 Uhr) ansteht.

Booking.com

„Unsere Bilanz dort ist gut.“ Aber zu tun gibt es beim KSC bis dahin viel. „Auch in dem Spiel gab es Phasen, wo die Mannschaft nicht ganz stabil wirkte. Es ist alles nachvollziehbar, aber dennoch müssen wir schnell in die Spur kommen, weil wir Punkte brauchen“, so der Sportdirektor der Badener. „Wir brauchen die Punkte jetzt“, ergänzt er.

Punkte man in Düsseldorf, „tut die Länderspielpause gut, ansonsten kann das auch etwas störend sein“.

Wunsch der Fans

In der Pause hat der KSC ein Testspiel gegen Racing Straßburg vereinbart. „Das war ein Wunsch unserer Fans. Wir wollten das schon länger, aber es gab immer Terminschwierigkeiten. Nun hat es geklappt.“