Baden Racing: Großes Saisonfinale beim SALES & RACING FESTIVAL

Galopprennen in Iffezheim am 20.10.2007 in Baden-Baden Quelle: Baden Racing
Galopprennen in Iffezheim am 20.10.2007 in Baden-Baden Quelle: Baden Racing

Iffezheim (ps). Zum Abschluss der Saison auf der Galopprennbahn Iffezheim bei Baden-Baden zieht der Veranstalter Baden Racing noch einmal alle Register: Das SALES & RACING FESTIVAL vom 21. bis 23. Oktober bietet Spitzensport, Wettfieber und Oktoberfest-Stimmung. „Wir wollen zum Finale noch einen attraktiven Farbklecks setzen“, sagte Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister am Dienstag bei der Auftakt-Pressekonferenz in Iffezheim.

„Auf kurzfristigen Wunsch des französischen Galoppverbands France Galop startet das erste Rennen am Freitag bereits um 11.45 Uhr“, so Hofmeister, denn die ersten vier der insgesamt neun Rennen am Eröffnungstag (21.10.) werden in das Wettprogramm der Wettgesellschaft PMU aufgenommen. Sportlicher Höhepunkt ist das Ferdinand Leisten Memorial, das mit 200.000 Euro Preisgeld am höchsten dotierte  Zweijährigen-Rennen in Deutschland. Als letztes Rennen des Tages wird der Junior-Cup für Reitpferde gelaufen. Das sind Rennpferde, die seit mindestens drei Monaten nicht mehr im Training sind. Der einfache Eintritt am Freitag ist frei.

Booking.com

„Wettchance des Jahres“ mit 55.555 Euro

Am Freitag wird die „Wettchance des Tages“ mit 33.333 Euro (inklusive Jackpot von 15.000 Euro) garantierter Gewinnausschüttung in der ersten Viererwette ausgespielt. Am Sonntag, 23.10., sind es sogar 55.555 Euro (Jackpot von 30.000 Euro). „Es ist eine ‚Wettchance des Jahres‘, denn es ist die höchste Garantiesumme, die in Deutschland in diesem Jahr geboten wird“, betonte Hofmeister. Darüber hinaus gibt es an beiden Tagen noch eine weitere Viererwette mit 10.000 Euro Garantieauszahlung.

Am Sonntag stehen mit dem Preis der Winterkönigin, dem wichtigsten Rennen für zweijährige Stuten in Deutschland, und der Baden-Württemberg Trophy, das Teil der europäischen Rennserie Le Defi Du Galop ist, gleich zwei Gruppe-Rennen der Europa-Kategorie 3 im Mittelpunkt. Neun Rennen sind auch hier geplant, der erste Start ist für 13.30 Uhr angesetzt.

Oktoberfest und Herbst-Auktion

Oktoberfest-Stimmung herrscht an beiden Tagen: Dafür sorgen die Mühlbachtaler Musikanten, das Festbier und die bayrischen Schmankerl, die angeboten werden. Wer am Sonntag in Dirndl oder Trachtenlederhose erscheint, hat freien Eintritt (Sattelplatz). An beiden Renntagen verkehren Sonderbusse. Der Fahrplan ist auf der Website www.baden-racing.com einzusehen.

Das Herbst-Meeting umfasst natürlich auch die Herbst-Auktion, die Freitag um 17 Uhr nach den Rennen beginnt und am Samstag (22.10.) ab 10 Uhr fortgesetzt wird. „Insgesamt werden bis zu 379 Pferde versteigert“ sagte Carola Ortlieb, Geschäftsführerin der Baden-Badener Auktionsgesellschaft BBAG. „Darunter sind Fohlen, Jährlinge, gestandene Rennpferde und Mutterstuten aller wichtigen deutschen Gestüte.“

Weitere Sanierungsmaßnahmen

Die Baden Racing-Geschäftsführerin blickte auf der Pressekonferenz auch schon ins kommende Jahr: „Für 2017 stehen weitere umfangreiche Sanierungsmaßnahmen, die auch für die Besucher wahr zu nehmen sind, auf dem Programm. Das Dach der Iffezheimer Tribüne und der Logenbereich der Großen Sattelplatz-Tribüne.“ Dafür ist laut Hofmeister rund die Hälfte der Mittel der insgesamt 1,2 Millionen Euro teuren Sanierungsmaßnahmen 2016 und 2017 eingeplant.

Die Termine für die Rennen 2017 stehen ebenfalls bereits fest: Das FRÜHJAHRS-MEETING ist vom 24. bis 28. Mai geplant, die GROSSE WOCHE vom 26. August bis 3. September und das SALES & RACING FESTIVAL vom 20. bis 22. Oktober. Vorgesehen sind wie in diesem Jahr zwölf Renntage.