KSC testet den finnischen Mittelfeldspieler Hradecky

KSC Training mit Gast062Karlsruhe (mia). Der Karlsruher SC nutzt die Länderspielpause um Mittelfeldspieler Matej Hradecky zu testen. KSC-Coach Tomas Oral kann den finnischen Nationalspieler seit Montag im Wildpark im Training sehen.

Während die KSC-Profis Ylli Sallahi, Dimitrios Diamantakos, Grischa Prömel und Matthias Bader bei ihren Nationalteams weilen, trainiert der 1,96 Meter große Hradecky mit den KSC-Spielern.

Booking.com

Der gebürtige Finne spielt in der ersten finnischen Liga bei SJK Seinäjoki und hat dort einen Vertrag bis 31.12.2017.

Der 21-jährige Mittelfeldakteur wurde den Karlsruher Zweitligisten angeboten, erklärte KSC-Coach Oral.

„Wir haben die Bilder angeschaut und deshalb haben wir gesagt – ganz unverbindlich – wir schauen ihn uns an.“ Der Testspieler bleibe die ganze Woche beim KSC, so Oral. „Wir entscheiden von Tag zu Tag.“

In der Länderspielwoche wolle der KSC mit den Nachwuchsspielern besonders arbeiten. „Für die jungen Spieler müssen wir an der Basis weiterarbeiten. Da ist immer noch  viel Luft nach oben.“

Zudem müsse man schauen, dass man bei den anderen KSC-Profis das Level halte und hoffe, dass die Nationalspieler in „gesundem Zustand von der Nationalmannschaft“ zurückkommen.

KSC-Training mit Testspieler