LIONS weiterhin nicht zu stoppen

DSC_6733_PSK Lions - Fraport Skyliners JuniorsKarlsruhe (ps). Den bereits neunten Sieg in Folge sicherten sich die PS Karlsruhe LIONS am 26. November bei den Giants Nördlingen. Nach einem ausgeglichenen Beginn verpasste der Tabellenführer der ProB allerdings fast den Anschluss, denn die Gastgeber konnten sich in einem schönen 12-Punkte-Lauf absetzen und gingen mit einem Vorsprung von 24:16 in die erste Pause.

In der Folge übernahmen die LIONS zunehmend die Kontrolle über das Spielgeschehen, konnten das zweite Viertel deutlich für sich entscheiden und lagen nach der ersten Spielhälfte knapp in Front (Halbzeitstand: 44:46). Die Giants kamen jedoch konzentriert aus der Kabine und erarbeiteten sich nochmals die Führung. Die anschließende Phase von sieben Minuten ohne Korberfolg wurde allerdings unerbittlich bestraft. Karlsruhe erzielte 19 Punkte am Stück und hielt damit im Schlussabschnitt, der beim Spielstand von 59:71 begann, alle Trümpfe in der Hand. Folglich ergab sich für Nördlingen keine Chance mehr, dem Verlauf der Partie noch eine andere Richtung zu geben.

Booking.com

Der Endstand von 76:99 erklärte sich aus der höheren Effektivität der LIONS, die zudem in der Defense mit einer starken Reboundquote glänzten. Alle von Headoach Aleksandar Scepanovic eingesetzten Spieler konnten punkten. Topscorer waren Orlando Parker (24 Punkte), Jordan Talbert (19), Erik Curth (14), Bill Borekambi (14) und Dimitrij Kreis (12).