KSC-Kapitän Orlishausen fällt verletzt aus

Karlsruhe (mia). Das Abschlusstraining des Karlsruher SC war für KSC-Coach Tomas Oral mit einem faden Beigeschmack zu Ende gegangen. Keeper Dirk Orlishausen musste mit Schmerzen abbrechen.

„Die alte Verletzung ist wieder aufgebrochen“, erklärte KSC-Mannschaftsarzt Marcus Schweizer. Orlishausen hatte sich am Oberschenkel verletzt als er im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart im Sprint weggerutscht war. Nun war die Verletzung wieder aufgebrochen, als er am Freitagmorgen im Abschlusstraining stand. Für ihn steht am Freitagabend Rene Vollath im Tor des KSC.

Booking.com