ASV II: Tabellenführer nicht zu schlagen

ASV Grünwettersbach Jan Zibrat
ASV Grünwettersbach Jan Zibrat

Karlsruhe (ps). Erwartungsgemäß blieb der ASV-Reserve zum Vorrundenabschluss gegen Tabellenführer FSV Mainz 05 ein Erfolgserlebnis versagt (ASV Grünwettersbach 2 – FSV Mainz 05 3:6).

In den Doppeln wurden die Punkte zunächst geteilt. Zibrat/Spieß konnten Olivares/Müller in vier Sätzen niederhalten, während Bluhm/Ringleb gegen Bertrand/Barabanov ohne Satzgewinn blieben.

Booking.com

In den Einzeln machten die Mainzer dann ernst und zogen jeweils durch Viersatzsiege von Irvin Bertand gegen Jan Zibrat, Felipe Olivares gegen Florian Bluhm sowie Dennis Müller gegen Marlon Spieß auf 4:1 davon.

Der wiedergenesene Jan Zibrat konnte im einzigen Fünfsatzmatch des Abends Felipe Olivares in die Schranken weisen und als überraschend Daniel Ringleb gegen Kyril Barabanov ohne Satzverlust blieb, keimte kurzfristig Hoffnung im ASV-Lager auf.

Diese war jedoch nur von kurzer Dauer, denn Florian Bluhm fand in Irvin Bertrand seinen Meister und auch Marlon Spieß war gegen Kiryl Barabanov nicht mehr als ein Satzgewinn vergönnt.

Während die Gäste souverän der Meisterschaft entgegensteuern, startet der ASV von Position fünf mit 10:8 Punkten in die Rückrunde, die bereits am 07.01. mit dem Gastspiel beim FC Bayern München beginnt.