BHV-Auswahl ist in Berlin gefordert

BHV LogoKarlsruhe (ps). Am Mittwoch den 14. Dezember macht sich das Auswahlmannschaft des Badischen Handball-Verbandes (BHV) des männlichen Jahrgangs 2000/2001 mit dem Zug auf den Weg nach Berlin, wo in diesem Jahr vom 15. bis 18. Dezember der Deutsche Länderpokal ausgespielt wird. Der Länderpokal entspricht dabei der Deutschen Meisterschaft der Auswahlmannschaften aller Handball-Landesverbände, sodass der Anreiz groß ist in Berlin bestmöglich abzuschneiden.

Es wird das zweite Mal nach einem neuen Modus gespielt. In den Vorrunden treten fünf Teams jeder gegen jeden für je zwei Mal 25 Minuten gegeneinander an. Darauf folgt die Zwischen- und Endrunde mit weiteren zwei Spielen pro Tag, sodass die Belastung mit Insgesamt sieben Spielen in vier Tagen extrem hoch ist.

Booking.com

Das Team Baden trifft schon am ersten Spieltag, Donnerstag den 15.12., um 11.30 Uhr in der Vorrunde auf die Titelfavoriten des HV Berlin. Um 14:30 Uhr geht es dann gegen Brandenburg, während am Freitag die Mannschaften des HV Niederrhein (10.30 Uhr) sowie des HV Sachsen (15:00 Uhr) auf dem Spielplan stehen.

Abhängig von der Platzierung wird die Mannschaft des BHV um die Endplatzierung spielen. Dabei gilt es möglichst unter die ersten zwei Teams der Vorrunde zu gelangen, um die Spiele um die Plätze eins bis acht zu erreichen. Die Endspiele finden dann am Sonntag den 18. Dezember statt.

„Wir haben eine interessante Gruppe mit fünf guten Mannschaften. Vom Papier her sind Berlin als Gastgeber, Niederrhein und wir die stärksten Mannschaften unserer Vorrundegruppe, aber Sachsen und Brandenburg darf man keinesfalls unterschätzen. Nichtsdestotrotz ist es unser Ziel, dass wir uns für die Endrunde der letzten Acht qualifizieren. Wenn unsere Mannschaft ihre optimale Leistung abrufen kann, können wir das auch schaffen“, so unser Landestrainer Pavol Streicher, welcher das Team zusammen mit Markus Baumann in Berlin coachen wird.

Der Deutsche Länderpokal der weiblichen Jugend des Jahrgangs 1999 wird vom 12. bis 15. Januar 2017 in Württemberg stattfinden.

Für das Team Baden sind die folgenden Spieler nominiert:

Brand Sebastian                  HG Oftersheim/Schwetzingen

Cotic Lennart                        SG Kronau/Östringen

Damm Benedikt                   SG Kronau/Östringen

Fäser Tim                             SG Pforzheim/Eutingen

Fassunge Jonah                  SG Stutensee

Fauerbach Frederik             SG Pforzheim/Eutingen

Gerstner Leon                      SG Pforzheim/Eutingen

Gierse Niklas                        SG Kronau/Östringen

Kary Niklas                           SG Kronau/Östringen

Krauß Ricco                          JSG Walzbachtal

Mosca Giuliano                    SG Pforzheim/Eutingen

Schmiedt Martin                   SG Kronau/Östringen

Seidenfuß Raul                     HG Oftersheim/Schwetzingen

Surblys Theo                         SG Kronau/Östringen

Veigel Kaspar                      SG Kronau/Östringen

Wohlfarth Vincent                 SG Pforzheim Eutingen

 

Streicher Pavol                     Landestrainer

Baumann Markus                 Trainer

Schmitt Tamara                    Physiotherapeutin