KSC-Trainerkarussel: Kein weißer Rauch in Graz

KSC Oliver KreuzerKarlsruhe (mia). Der Karlsruher SC sucht weiter intensiv nach einem neuen Trainer für die KSC-Profis.

Nach der Absage durch Dirk Schuster, sollen Franco Foda, Joe Zinnbauer und Mirko Slomka auf der Liste von KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer stehen.

Booking.com

Während Foda beim österreichischen Club Sturm Graz noch bis Ende der Saison unter Vertrag steht, sollte über eine Verlängerung beim Erstligisten in dieser Woche eine Klärung herbeigeführt werden. So zumindest der Plan.

„Definitiv muss das bis Dezember geklärt sein, das steht außer Frage und wird auch so sein“, so Foda Ende November gegenüber „BlackFM“. Während Foda eine Entscheidung im Dezember haben wollte, wurden die Verhandlungen aber nun ins nächste Jahr vertagt, erklärte Graz-Sportchef Günter Kreissl auf einer Pressekonferenz am Freitagmittag.

„Es gibt noch keinen weißen Rauch. Wir haben in dieser Woche mehrere Gesprächsrunden gehabt“, so Kreissl über die Gespräche mit Trainer Foda. „Wir sind aber da noch nicht zu einer Lösung gekommen, dass man für beide Seiten von vollster Zufriedenheit sprechen kann.“

Das Thema bleibe von Vereinsseite daher nun offen und werde „ins nächste Jahr verschoben“. „Es gibt wesentliche Punkte im Vertrag. Eine endgültige Lösung ist noch nicht da.“ Man habe keinen Stress erklärte der Sportchef.

Ob Foda damit einverstanden ist oder sich eventuelle Angebote durch den KSC anhören wird, ist offen. Eine von ihm gewünschte Klärung bis Ende Dezember wird es nicht geben.