KSC-Frauen ziehen positives Fazit

DSC_5414_KSC Frauen DFB-Pokal vs GladbachKarlsruhe (ps). Die Frauenmannschaften des Karlsruher SC ziehen für 2016 ein positives Fazit. Ein großer Höhepunkt der KSC-Frauen in diesem Jahr war die Feier zum 15jährigen Bestehen der Frauenfußballabteilung.

Sportlich gesehen war 2016 ein erfolgreiches Jahr. Die 1. Frauenmannschaft des KSC verpasste nur auf Grund des Torverhältnisses den Aufstieg in die Regionalliga, konnte aber mit einem souveränen 9:0-Sieg im Finale des Sport-Lines Pokal den Titel verteidigen.

Die U23 belegte mit einer sehr jungen Mannschaft in der Verbandsliga den 7. Platz. Die gute Ausbildung im Juniorinnenbereich zeigte sich auch dieses Jahr. Mit allen Mannschaften stand man im Finale des Sport-Lines Pokals und konnte diese auch gewinnen.

„Leider wurde unseren U17-Juniorinnen auf Grund einer Entscheidung am grünen Tisch der Pokalsieg wieder aberkannt. In der U17-Oberliga belegte die Mannschaft einen guten 2. Platz und scheiterte knapp an den Relegationsspielen zur Bundesliga. Die U16/U15 Mannschaften spielten ebenfalls eine gute Saison“, so die Meldung des KSC.

In Zusammenarbeit mit Lagardère Sports konnte für die 1. Frauenmannschaft mit den Stadtwerken Ettlingen ein neuer Hauptsponsor gefunden werden.

Bei der ordentlichen Abteilungsversammlung im Juli wurde die Abteilungsleitung für weitere drei Jahre wiedergewählt. Die Wiederwahl bestätigt die gute und fokussierte Arbeit in den vergangenen Monaten. Die Frauenfußballabteilung ist auf einem guten Weg.