KSC – Profi Stoll bricht Training ab

DSC_6783_KSC in Estepona Tag 2Estepona (mia). Die zweite Einheit des Karlsruher SC am Sonntag war für KSC-Innenverteidiger Martin Stoll früher beendet. Stoll brach die Einheit am Sonntag-Nachmittag frühzeitig ab.

Eine Reizung am Hüftmuskel bzw. an der Sehne links, diagnostizierte KSC-Mannschaftsarzt Dr. Marcus Schweizer. Gerissen sei nichts, aber gegebenenfalls stehe für den KSC-Profi eine Pause an.

Booking.com

Kein Zweikampf war verantwortlich dafür, der Muskel war durch die Trainingsbelastung zugegangen.

Für Stoll besonders ärgerlich, da er sich in Spanien wie die anderen Verteidiger beim neuen Trainer Mirko Slomka für die Rückrunde empfehlen kann.