KSC-Torschütze Batmaz: „Habe versucht zu helfen“

 KSC Batmaz TorEstepona (mia). KSC-Youngster Malik Batmaz stand nach seinem Premierentor in einem Spiel der Profis des Karlsruher SC vor dem Mikrofon und musste aber vor dem Fragenbeantworten erst einmal die Gratulation seiner Kollegen annehmen.
Der KSC-U17-Spieler hatte den badischen Zweitligisten im Testspiel mit dem 1:0 in Führung geschossen.
„Ich habe versucht das Bestmögliche zu machen und versucht meiner Mannschaft zu helfen“, erklärte Batmaz im Anschluss des 2:0 gegen den FC Magdeburg.
Glücklich sei er, dass er sein Tor gemacht habe, aber „Ich schaue nicht wie viele Tore ich mache, sondern versuche mein bestes zu geben.“ wenn dabei ein Tor bei komme, dann komme es, so der 16-Jährige.
Ein „paar gute Aktionen“ habe er gehabt und das Tor sei gut herausgespielt gewesen. Marvin Mehlem hatte zu Moritz Stoppelkamp gepasst, der in die Mitte zu Batmaz legte.
Den Unterschied gegen Bremen habe man gesehen. „Die Gegner waren nicht so stark wie Bremen. Trotzdem haben wir ein paar Fehler gemacht, die werden wir analysieren und versuchen sie das nächste Mal zu vermeiden.“
KSC-Coach Mirko Slomka lobte die jungen Spieler als „robust“. „Malik und Valentino können marschieren und sind sich nicht zu schade Wege zu machen, die für sie persönlich umsonst sind, aber für das Team wichtig.“

Galerie zum KSC-Spiel