KSC II siegt im Test gegen Freiburger FC

DSC_4282_KSC II - Offenburger FCKarlsruhe (ps/mia). Das Oberligateam des Karlsruher SC hat in seinem ersten Test in der Vorbereitung den Tabellenführer der Verbandsliga, Freiburger FC mit 3:1 geschlagen.  Für den KSC II trafen Tim Fahrenholz und Ridje Sprich.

In der ersten Woche nach Trainingsbeginn lag der Schwerpunkt der Vorbereitung auf der Fitness des Teams, außerdem trainierte Frank Fürniß in Vertretung für Stefan Sartori verschiedene Spielformen in Unterzahl und Überzahl mit der Mannschaft, so der KSC auf seiner Website.

Booking.com

Am Samstag absolvierte das Team dann wieder unter der Leitung von Cheftrainer Stefan Sartori den ersten Test gegen den Freiburger FC. Aufgrund ungünstiger Platzverhältnisse in Freiburg wurde das Spiel kurzfristig nach Breisach verlegt. Für diese Möglichkeit sprach Sartori im Namen der Mannschaft seinen Dank an den SV Breisach aus.

Der KSC II erspielte sich in der ersten Halbzeit gegen Freiburg durch ihr gewohnt druckvolles Ballgewinnspiel schnell die ersten Chancen. Nach einer guten Viertelstunde fiel so auch der erste Treffer für den KSC, den Tim Fahrenholz in die Maschen befördert hatte.

Wenig später traf Ridje Sprich zum 2:0, nach einer halben Stunde stand es durch einen erneuten Treffer von Fahrenholz 3:0 für die Blau-Weißen.
Zur zweiten Halbzeit wechselte Cheftrainer Sartori die Mannschaft bis auf Weizel und Sprich einmal komplett durch. Unter anderem durch Ridje Sprich hatte sein Team dann auch im zweiten Durchgang weitere Chancen, die Führung auszubauen. Nach einem Freistoß gelang dann noch den Freiburgern ein verdienter Treffer zum 3:1-Endstand der Partie.

„Für das erste Spiel war es ganz passabel. Wir müssen noch aggressiver im Ballgewinn sein und mit mehr Entschlossenheit nach vorne verteidigen“, so Fürniss.

Am nächsten Wochenende stehen gleich zwei Testspiele für die Karlsruher U23 an: Am Samstag, den 28. Januar trifft der KSC II auf die SpVgg Durlach Aue, einen Tag später dann auf den Landesligisten Fortuna Kirchfeld.