Budo Club Karlsruhe auf Platz eins

Karlsruhe (ps). Zum dritten Mal in Folge ist der Budo Club Karlsruhe im Bereich Nachwuchsarbeit Judo die Nummer eins in Baden-Württemberg, wie aus einer Auswertung durch den Leistungssportkoordinator Rainer Ehrlich für das Jahr 2013 hervorgeht, so der Budo Club in einer Pressemeldung.

Wie gut diese Jugendarbeit beim BCK ist, dokumentieren auch die Ergebnisse der süddeutschen U-18-Meisterschaften vom vergangenen Wochenende in Abensberg. Dort holte sich das große BCK-Nachwuchstalent Viktor Driller souverän den Titel.

Booking.com

Dazu gab es zweite Plätze für Benjamin Bruder, Lara Kränkel und Xenia Coban. Deren ältere Schwester Sappho, ihres Zeichens deutsche Meisterin in der 52-kg-Klasse, startet mittlerweile im Weltcup auf internationaler Ebene. Beim Grand Slam in Paris, dem bedeutendsten internationalen Judo-Turnier nach Olympischen Spielen und der Weltmeisterschaft, musste die 19-Jährige am vergangenen Samstag allerdings noch Lehrgeld zahlen.

Sie verlor ihren Auftaktkampf gegen die Israelin Gili Cohan und schied aus. Jetzt hofft Sappho Coban auf ein besseres Abschneiden beim Heim-Grand Prix in Düsseldorf (21. bis 23. Februar), auf den sie sich zurzeit vorbereitet. ​​​​​​