Wichtige Siege für den KV Liedolsheim

KV Liedolsheim Keglerinnen Foto: KVL
KV Liedolsheim Keglerinnen
Foto: KVL

Karlsruhe (ps). Die erste Frauenmannschaft des KV Liedolsheim konnte ihre starke Form vom letzten Heimspiel beibehalten und beim DKC Waldkirch wichtige Heimpunkte einheimsen. Mit 5:3 Punkten und einem Kegelergebnis von 3406:3220 gewann der KVL. Das Starttrio stellte die Weichen. Melina Zimmermann holte mit 4:0 SP (576:528) den Mannschaftspunkt und auch Sabine Sellner mit der Tagesbestleistung von 605 Kegeln ergatterte sich den Punkt (3,5:0,5 SP, 605:489). Sandra Sellner hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt, gab den Punkt an den DKC ab (1,5:2,5 SP, 508:519), doch viel Kegelvorsprung büßte sie nicht ein. Das Schlusstrio konnte also mit einem hohen Kegelvorsprung ruhig und konzentriert an den Start gehen. Saskia Seitz gewann mit 4:0 SP (585:535) den Mannschaftspunkt zum Sieg, Yvonne Schneider verlor knapp mit 3:1 SP (579:574) und Jessica Dreher unterlag ebenfalls mit 2:2 SP (575:553).

Nach diesem Spieltag steht Liedolsheim auf dem zweiten Tabellenplatz, zwei Punkte hinter Lorsch, doch bis zum 8. Tabellenplatz ist in diesem Jahr alles eng beieinander.

Booking.com

Die zweite Frauenmannschaft war beim KSV Hölzlebruck zu Gast. Gegen den Tabellenführer unterlagen die KVL Mädels am Ende mit 3:5 Punkten (Gesamtergebnis 2992:3131 Kegel). Das Startpaar Bianca Cunow (1 MP, 4:0 SP, 530:508 und  Mara Seitz (1 MP, 2:2 SP, 516:515) holte beide Mannschaftspunkte. Im Mittelpaar erkämpfte sich Alex Dahm-Jammerthal einen Punkt (1 MP, 3:1 SP, 536:470), Corinna Kistner unterlag mit 2:2 SP (504:536). Gegen das starke Hölzlebrucker Schlusspaar hatte Liedolsheim nicht den Hauch einer Chance. Marei Göbelbecker (0:4 SP, 443:543) und Tanja Michalske (0:4 SP, 463:559) unterlagen. Der KV Liedolsheim muss nun all seine Kräfte mobilisieren, um in den nächsten Spielen zu punkten, damit der Klassenerhalt erreicht wird.

Souveräner Sieg

Die erste Männermannschaft gewann zuhause souverän gegen den TSV Schott Mainz 2 mit 7:1 Punkten und einem Gesamtergebnis von 3408:3152 Kegeln. Stefan Seitz ragte dabei ein weiteres Mal heraus mit hervorragenden 634 Kegeln! Es spielten: Hermann Lepold (1 MP, 3:1 SP, 571:509), Sandro Zieger (1 MP, 2.5 :1,5 SP, 540:516), Stefan Seitz (1 MP, 4:0 SP, 634:485), Erich Smasal (1:3 SP, 535:578), Jan Löffler (1 MP, 3:1 SP,569:556) und Oskar Sellner (1 MP, 3:1 SP, 559:508).

Auch die zweite Männermannschaft siegte zuhause mit 5:3 Punkten gegen den KV Mutterstadt 2(3390:3231 Kegel).  Dennis Dürr war hier der Tagesbeste mit sehr starken 619 Kegeln! Es kämpften: Sascha Zinn (1:3 SP, 550:558), Florian Remiger (1,5:2,5 SP, 539:545), Rainer Jammerthal (1 MP, 2:2 SP, 558:517), Richard Wolfschläger (1:3 SP; 534:575), Dennis Dürr (1 MP,4:0 SP,616:539) und Dieter Boos (1 MP, 4:0 SP, 593:497).

Die dritte Männermannschaft musste sich mit 1:5 Punkten gegen den 1. KSC Fortuna Alzey geschlagen geben. Hier kämpften: Daniel Kral (1:3 SP, 482:478), Bastian Schiller (1:3 SP, 502:549), Kai Seitz (1 MP, 2,5:1,5 SP, 509:495) und Sascha Zinn (1:3 SP, 504:544)

Auch die Gemischte Mannschaft musste eine weitere herbe Niederlage einstecken. Mit 0:8 Punkten gegen den TSG Schwabenheim war hier nichts zu machen. Bester Spieler war Bastian Schiller mit 515 Kegeln.

Nächster Spieltag:

Samstag, 18.2.2017:

10:30 Uhr: DJK Eppstein 1 – KVL Männer 1

15:30 Uhr: GH Ockenheim –  KVL Männer 2

16:00 Uhr KVL Männer 3 – KV Mutterstadt 3

Sonntag, 19.2.2017

12:00 Uhr: TSG Kaiserslautern – KVL Frauen 2

13:00 Uhr: SKV Bonndorf – KVL Frauen 1

15:30 Uhr: TSG Kaiserslautern Gem –  KVL Gemischt