KSC U17 tritt in Freiburg an

Karlsruhe (ps). Nach den letzten Tests der B-Jugend des Karlsruher SC gegen Astoria Walldorf, den VFL Bochum und den 1. FC Köln geht es für die Jungs von KSC-U17-Trainerteam Marc-Patrick Meister und Christian Eichner am heutigen Samstag wieder um Punkte.

In der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest sind 16 Spieltage absolviert und nach der Hinserie steht die U17 des Karlsruher SC auf einem sehr guten zweiten Tabellenrang. Mit drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer Bayern München startet man am Samstag gegen den SC Freiburg in die Rückrunde. Zwar rangieren die Südbadener im unteren Tabellendrittel, unter anderem aufgrund von guten Ergebnissen, welche die Breisgauer in der Vorbereitung erzielen konnten wird man den Gegner aber keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen.

Booking.com

Die eigene Vorbereitung lief ebenfalls zufriedenstellend ab. Nachdem man gegen Astoria Walldorf gewinnen konnte reiste der Tross aus Karlsruhe am letzten Wochenende Richtung Westen um sich in nationalen Tests mit zwei guten Gegnern aus der Staffel-West zu messen. Im ersten Spiel gegen Bochum erzielte man ein 1:1, zwar verlor man dann mit 1:3 gegen Köln, mithalten konnte man gegen Spitzenteams aus dem Westen aber alle male, zudem mit 13 einsatzfähigen Spielern im Kader gegen Ende auch die Frische fehlte.

Nun liegt der Fokus wieder voll und ganz auf dem Ligabetrieb, bei dem am Wochenende auch wieder Jannis Rabold und Marco Pasalic Optionen sind, nachdem sie sich bei der deutschen, beziehungsweise kroatischen Nationalmannschaft aufgehalten hatten. Anpfiff in Freiburg wird am heutigen Samstag um 15 Uhr sein.