Freude und Leid liegen nah beieinander – Vizemeister und Abstieg für die KVL Mädels

KV Liedolsheim
Quelle: ps

Karlsruhe (ps). Die erste Frauenmannschaft des KV Liedolsheim siegte am letzten Spieltag der Saison 2016 / 2017 in der 1. Bundesliga in Lorsch und verteidigte somit den Vizemeistertitel. Mit 5:3 Punkten und 3276:3328 Kegel konnten die KVL Mädels am Ende jubeln. Dabei sah es im Starttrio nicht so rosig aus. Saskia Seitz sicherte zwar in gewohnt starker Form mit 1:3 SP (618:538 Kegel) den Mannschaftspunkt, doch Jessica Dreher kam nichts ins Spiel (0:4 SP, 513:563) und Sabine Sellner musste ebenfalls den Mannschaftspunkt abgeben (0,5:3,5 SP, 520:548). Im Schlusstrio holte Melina Zimmermann den Punkt mit 3:1 SP (1 MP, 542:519), Sandra Sellner erkämpfte sich ebenfalls Punkt und wichtige Kegel (1 MP, 3:1 SP, 580:530). Yvonne Schneider unterlag zwar am Ende Manuela Ehrhard mit 2:2 SP (555:578), doch das reichte zum Sieg.

Als Vizedeutscher Meister qualifizierten sich die KVL Mädels zum Europapokal im Oktober in Hirschau.

Booking.com

Zweite steigt ab

So groß die Freude auch wahr, für die zweite Mannschaft war es bitter. Gegen Kriemhild Lorsch 2 ging es um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Süd West. Mit 1:7 Punkten und einem Gesamtergebnis von 3003:3145 Kegeln musste der KVL eine herbe Niederlage und damit den Abstieg aus der Bundesliga verkraften. Für den KVL kämpften: Alex Dahm-Jammerthal (2:2 SP, 497:515), Tanja Michalske (1:3 SP, 516:551), Corina Kistner (1:3 SP, 487:536), Mara Seitz (1 MP, 2:2 SP, 509:504), Jenny Seitz (2:2 SP, 507:515) und Marei Göbelbecker                (1:3 SP, 487:524).

In der Rheinland-Pfalz Liga gab es zum Ende der Saison ein vereinsinternes Duell – KV Liedolsheim 2  – KV Liedolsheim 1. Die erste Männermannschaft gewann  mit 7:1 Punkten und einem Gesamtergebnis von 3417:3291. Für die KVL spielten: Sandro Zieger  – Hans Deutsch (1 MP, 4:0 SP, 564:503), Richard Wolfschläger – Jan Löffler (1 MP 2,5:1,5 SP, 589:563), Florian Remiger – Tomislav Nagy(0:4 SP, 482:563), Hermann Lepold – Rainer Jammerthal (1 MP, 3:1 SP, 566:529), Stefan Seitz – Dieter Boos (1 MP, 3,5:0,5 SP, 614:562) und Matthias Michalske (1 MP, 3:1 SP, 602:571). Die erste Männermannschaft beendet die Saison mit dem 2. Tabellenplatz, die zweite Männermannschaft mit dem Sechsten Platz.

Die dritte Mannschaft unterlag bem TVK Albig 1 mit 1:5 Punkten und einem Ergebnis von 1881:2029 Kegeln. Für den KVL spielten: Dirk Schiller (0:4 SP, 441:503), Armin Roth (0:4 SP, 454;529), Kai Seitz (1:3 SP, 479:518) und Sascha Zinn (1 MP, 3:1 SP, 507:479). Die dritte Mannschaft beendet das Spiel mit dem 7. Platz.