KSC muss wohl auf Mauersberger-Transfer verzichten

Karlsruhe/München (mia). Hat sich der Wechsel von Ex-KSCler Jan Mauersberger von 1860 München zum Karlsruher SC zerschlagen? Wie das Portal dieblaue24 berichtet, soll der Innenverteidiger, der in München studiert, Interesse daran zu haben, den Löwen auch in der vierten Liga weiter zur Verfügung zu stehen.

Der KSC soll daran interessiert gewesen sein, den Ex-Karlsruher zum in die Dritte Liga abgestiegenen KSC zurückzuholen und mit ihm seine Abwehrreihe zu verstärken. Aktuell berichtet aber auch die Bild-Zeitung, dass Mauersberger lieber in München bleiben will.

Booking.com

Somit scheint der Innenverteidiger als nächster KSC-Neuzugang weg zu fallen.

[adrotate banner=“47″]

Mauersberger selbst postete am Samstag auf Facebook ein Bild vom Kap der guten Hoffnung mit dem Schlagwort: „Symbolkraft“. Ob dies auf seinen Verbleib in München hindeuten soll?