KSC verpflichtet Anton Fink für den Sturm

KSC Sportdirektor Oliver Kreuzer

Karlsruhe (ps). KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und bringt Anton Fink zum Karlsruher SC.

Drittliga-Rekordtorschütze Anton Fink kehrt zum Karlsruher SC zurück. Der 29-Jährige, der bereits von Juni 2009 bis Januar 2012 im Wildpark aktiv war, wechselt vom künftigen Ligakonkurrenten Chemnitzer FC nach Karlsruhe. Sein Vertrag beim KSC gilt bis 30. Juni 2019. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Booking.com

Fink kam 2008 vom TSV 1860 München zur SpVgg Unterhaching und wurde dort in der Saison 2008/09 mit 21 Treffern Torschützenkönig der 3. Liga. Im Sommer 2009 wechselte Fink erstmals zum KSC, für den er bis Januar 2012 in 55 Zweitliga-Partien 11-mal traf. In der Spielzeit 2010/11 war Fink für ein Jahr an den VfR Aalen (15 Einsätze, 6 Treffer) ausgeliehen.

Vom KSC ging es für ihn 2012 zum Chemnitzer FC, für den er in 166 Drittliga-Partien 78 Treffer markieren konnte.

[adrotate banner=“47″]

„Toni ist der Torjäger der 3. Liga schlechthin. Mit seiner Qualität, seiner Erfahrung und seiner Abschlussstärke von 113 Toren in 250 Drittliga-Spielen wird er unser Offensivspiel bereichern“, erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer.

„Über das Angebot des KSC habe ich mich sehr gefreut. Es ist eine schöne Herausforderung, noch einmal in den Wildpark zurückzukehren und dabei mitzuhelfen, die sofortige Rückkehr in die 2. Bundesliga zu schaffen“, sagte Anton Fink.

Die Eckdaten des neuen Spielers:
Name: Anton Fink
Geburtstag: 31. Juli 1987
Geburtsort: Dachau
Nationalität: deutsch
Größe: 174 cm
Gewicht: 74 kg
Künftige Rückennummer beim KSC: wird noch festgelegt
Bisherige Vereine: Chemnitzer FC, VfR Aalen, Karlsruher SC, SpVgg Unterhaching, TSV 1860 München, SC Maisach