KSC-Keeper: „Fleißig und hart gearbeitet“

Karlsruhe (mia).“Die Vorfreude auf morgen ist riesig“, freut sich die Nummer eins im Tor des Karlsruher SC, Benjamin Uphoff, auf den Ligastart des KSC gegen den VfL Osnabrück.

Zwar sei man jetzt noch recht entspannt, die Anspannung werde aber sich am Freitag (Anpfiff 20.30 Uhr) kommen. „Aber so lange es nicht zu viel ist, ist das okay“, sagt der KSC-Schlussmann.

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

Sicher sei es nicht so leicht, den morgigen Gegner einzuordnen. „Die hatten auch nur Testspiele gehabt bisher. In der Liga ist das nochmal was anderes. Aber wir haben fleißig und hart gearbeitet und eine gute Vorbereitung gehabt. Dann hoffen wir dass es morgen gut für uns ausgeht.“

Wenn der KSC in die Saison startet, wird in Liga drei eine Neuerung auf die Fans zukommen. Bei Heimspielen öffnet das Stadion 90 Minuten vor Spielbeginn. Auch die Zufahrtsstraße  am Adenauerring wird künftig 90 Minuten vor Anpfiff gesperrt sein.

KSC-Training