BG verliert das Duell gegen die Ritter

Karlsruhe (ps). Basketball – Zweitligist BG Karlsruhe hat auch das Heimspiel gegen den VfL Kirchheim Knights verloren. Das Team von Headcoach Torsten Daume unterlag den Rittern vor 2008 Zuschauern in der Karlsruher Europahalle am Samstagabend mit 77:86 (15:14, 26:25, 16:21, 20:26). „Das ist wieder eine bittere Heimniederlage“, so Daume in der Pressemeldung der BG.

Besonders bitter weil die direkte Konkurrenz um den Klassenerhalt punktete. So gewann Magdeburg bereits am Freitag in Jena mit 100:95 und Cuxhaven war in Paderborn mit 107:96 erfolgreich.

Die BG verschlief ohne den kurzfristig erkrankten AJ Calvin zunächst den Beginn des Spiels und geriet prompt mit 0:5 in Rückstand. Die Karlsruher hatten allerdings Glück, dass die Gäste das Nickerchen nicht auszunutzen wussten. Erst nach drei Minuten traf Jeremy Black den ersten Korb für die Hausherren.

Booking.com

Die Gäste schienen sich von der BG anstecken zu lassen, denn nach der ersten Hälfte des ersten Viertels stand es erst 4:5. Beide Mannschaften ließen in dieser Phase des Spiels zu viele Chancen ungenutzt. Gut drei Minuten vor Ende des Viertels ging die BG durch Andreas Büchert erstmals in Führung (8:7). Knapp ging es auch weiter zu – mit wechselnden Führungen. Mit der Schlusssirene erzielte Black den Viertel – Endstand zum 15:14. Das zweite Viertel war fast ein Spiegelbild des ersten Durchgangs. Wieder brauchte die BG lange bis zum ersten Korberfolg, beide Mannschaften sorgten mit kleinen Fouls und zahlreichen vergebenen Chancen für ein ausgeglichenes Match, bei dem die BG mit einer knappen Führung in die Pause ging (41:39).

Die Karlsruher Korbjäger kamen etwas besser aus der Halbzeit und baute den Vorsprung durch zwei Dreier von Rouven Roessler und Lamont McIntosh aus. Doch die Gäste von der Burg Teck hielten dagegen und blieben auf Tuchfühlung, bis sie gegen Ende des Viertels mit einem Zehn – Punkte – Lauf in Führung gingen (53:58) .

Doch die BG ihrerseits setzte wiederum nach und übernahm zu Beginn des letzten Durchgangs wieder die Führung (63:62) . Eine schlechte Freiwurfquote wurde der BG schließlich zum Verhängnis und die Gäste bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. „Uns fehlt im Abschluss die notwendige Gelassenheit“, so Daume.

Die Hausherren hatten in den letzten Minuten nicht mehr viel entgegen zu setzen und mussten sich schließlich mit 77:86 geschlagen geben. Zur erneut unglücklichen Niederlage gesellte sich bei der BG auch wieder das Verletzungspech, so war die Partie für TJ Bannister und Lamont McIntosh vorzeitig beendet.

Auch wenn die Chancen auf den Klassenerhalt schwinden, Daume will die BG noch nicht aufgeben. „Ich bin mir sicher, dass wir in Crailsheim gewinnen können“, gibt sich der Headcoach zuversichtlich für die kommende Aufgabe am nächsten Samstag.

Für die BG spielten: Jeremy Black (18 Pkt/11 Reb), Lamont McIntosh (18/2), Rouven Roessler (11/8), Andreas Büchert (10/6), Tim Schwartz (8/2), Oliver Komarek (6/1), Brockeith Pane (3/4), TJ Bannister (3), Nils Menck