Bajramovic-Einstand: KSC siegt im bfv-Pokal

Karlsruhe (mia). Der Karlsruher SC hat im bfv-Pokal gegen den Landesligisten SV Rohrbach einen Pflicht-Sieg eingefahren. Die Truppe von KSC-Interimscoach Zlatan Bajramovic siegte mit 5:0 (3:0)

Das KSC-Team war gut gestartet, und kam zu Chancen. Fabian Schleusener (7.) verfehlte das Tor aber ebenso wie Valentino Vujinovic (10.), der den Ball an die Latte köpfte.

Booking.com

Florent Muslija (13.) ließ die Karlsruher dann jubeln. Er zog aus rund 16 Metern ab und der Ball landete im Tor des SV.

Der KSC war das dominierende Team. Und so kam folgerichtig der nächste Treffer für den KSC. Die Hereingabe von David Pisot nahm Daniel Gordon (32.) perfekt und nickte zum 2:0 ein. Vujinovic (37.) erhöhte wenig später auf 3:0.

Nach dem Seitenwechsel zappelte der Ball gleich wieder im Tor der Rohrbacher. Marvin Wanitzek (48.) erhöhte auf 4:0.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Auch das 5:0 lag in der Luft, noch aber scheiterten die KSCler. Vujinovics und Malik Karaahmet brachten den Ball aber zunächst ebenso wenig nicht unter, wie Lorenz, der nur knapp das Tor verfehlte.

Gordon (82.) traf mit seinem zweiten Tor zum 5:0. Schleusener (87.) hatte noch die Chance auf das 6:0, scheiterte aber am Pfosten.

KSC: Orlishausen, Föhrenbach, Gordon, Pisot (63. Lorenz), Bader, Muslija (63. Stoll), Siebeck (47. Hofmann), Schleusener, Vujinovic, Wanitzek, Fink (47. Karaahmet) .