Masataka Morizono gewinnt 2 x Gold und 1 x Silber

Masataka Morizono
Quelle: ASV

Karlsruhe (ps). Bei der 29. Sommer-Universiade in Taipei (Taiwan) ging ASV Grünwettersbach-Tischtennisspieler „Masa“ Masataka Morizono in drei Wettbewerben an den Start. Zunächst konnte er mit dem „Team Japan“ bis ins Finale vordringen, wo man jedoch China zum Sieg gratulieren musste und somit die Silbermedaille gewann.

In der Doppelkonkurrenz startete Masataka, wie schon bei der Weltmeisterschaft im Frühjahr, mit Yuya Oshima. Nach einem hart umkämpften Halbfinale, welches mit 4-2 gewonnen werden konnte, standen „Masa“ und Yuya im Finale dem starken Koreanischen Duo JANG Woojin und LIM Jonghoon gegenüber. Den Kampf um Gold konnten die beiden Japaner sehr souverän mit 4-1 für sich entscheiden.

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

 

Im stark besetzten Teilnehmerfeld des Herren-Einzel traf Masataka Morizono im Viertelfinale erneut auf JANG Woojin aus Korea (aktuell Nr. 48 der Weltrangliste), den er mit 4-2 besiegen konnte. Somit stand Masa im Halbfinale des Einzelwettbewerbs und hatte Bronze sicher. Doch Morizono gewann das Halbfinale mit 4-1 und hatte im Finale nun die Chance seinen Erfolg von 2015 sensationell zu wiederholen.

Im Finale ließ Masa seinem Kontrahenten Chen Chien-An (Republik China auf Taiwan), aktuell Nr. 51 der Weltrangliste, keine Chance und konnte mit einem 4-1 sein zweites Gold im diesjährigen Wettbewerb gewinnen.