Spitzenspiel der Verbandsliga in Friedrichstal

Karlsruhe (ps). Das Spitzenspiel der Verbandsliga sieht der bfv in seiner Pressemeldung im Stutensee-Stadion, wo die heimische Germania als Tabellenzweiter zum Duell gegen den punktgleichen Dritten VfR Mannheim lädt. „Wir treffen auf eine spielstarke Mannschaft mit hoher individueller Qualität“, so Gäste-Coach Hakan Atik.

„Trotzdem fahren wir nach Friedrichstal, um dort dreifach zu punkten.“ Beide Teams holten am vergangenen Spieltag einen Sieg, zeigten sich dabei in Torlaune: Der FCG konnte einen 4:0-Sieg in Bilfingen feiern, Mannheim schickte den FC Espanol Karlsruhe mit einer 7:0-Packung nach Hause (FC Germ. Friedrichstal – VfR Mannheim (Sonntag, 01.10.17 / 14.00 Uhr)).

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

 

Die beste Offensive (18) trifft auf die stärkste Defensive (3). Germania hat die letzten 218 Heimminuten keinen Gegentreffer mehr kassiert, ging beim Vorsaison-Duell mit dem VfR aber als Verlierer vom Platz: Die Mannheimer siegten dank der Tore von Haffa (3) und Gruber 4:1, di Giorgio betrieb Ergebniskosmetik für den FCG.