PSK Lions siegen auch in Ulm

Maurice Pluskota
Quelle: PSK Lions

Karlsruhe (ps). Nach ihrem ersten ProA-Erfolg in der Vorwoche legten die Basketballer der PS Karlsruhe LIONS am 8. Oktober nach und erzielten bei der Orange Academy in Ulm ihren zweiten Saisonsieg, so die Meldung des PSK.

Gegen die Talentschmiede des Bundesligisten ratiopharm Ulm eroberten die LIONS von Beginn an die Führung und gaben zu keiner Zeit die Kontrolle über die Partie ab. Nachdem es fast vier Minuten dauerte, bis Ulm erstmals punkten konnte, ließ bereits der Stand von 12:24 nach dem ersten Viertel erahnen, wie sich das restliche Spiel entwickeln würde. Karlsruhe zeigte sich deutlich aktiver und verzeichnete die höhere Trefferquote aus dem Spiel heraus.

[adrotate banner=“47″]

Die Rebound-Statistik fiel ebenfalls eindeutig zugunsten der Badener aus. Folglich lag Ulm zur Halbzeit bereits mit 25:44 zurück. Nach der Pause suchten die LIONS die Entscheidung und setzten sich vor Beginn des Schlussabschnitts auf 39:68 ab. In den letzten zehn Spielminuten verwaltete das Team von Headcoach Michael Mai den Vorsprung routiniert und zeigten sich bis zum Endstand von 61:91 weiterhin treffsicher. Gleich sechs LIONS-Spieler konnten zweistellig punkten.

Jarelle Reischel und Maurice Pluskota waren mit je 16 Zählern Topscorer, gefolgt von Richard Williams und Roland Nyama (je 14) sowie Cyrus Tate (12) und Orlando Parker (10). Am kommenden Wochenende treten die LIONS zum vierten Mal in Folge auswärts an und haben bei den RheinStars Köln eine schwere Aufgabe vor sich, bevor sie am 21. Oktober im ersten Heimspiel den Aufstiegsfavoriten RASTA Vechta empfangen.