Siegesserie der KVL-Frauen hält an

Karlsruhe (ps). Die Siegesserie der 1. Frauenmannschaft des KV Liedolsheim in der 1. Kegel-Bundesliga hält an. Nach dem Gewinn des Europapokals in Hirschau fuhr der KV Liedolsheim mit viel Selbstbewußtsein nach Erlangen-Bruck. Zu unterschätzen sind die Neuaufsteiger des FSV Erlangen Bruck in keinem Fall, denn das erste Heimspiel konnten sie gewinnen. Darüber hinaus musste Melina Zimmermann verletzungsbedingt zu Hause bleiben. so die Pressemeldung des KVL.

Das Spiel begann alles andere als gut für Liedolsheim. Samantha Jones holte zwar ihren Mannschaftspunkt mit 3:1 SP (553:519), aber bei Jenny Seitz lief an dem Tag nichts. Nach 30 Wurf wurde Vanessa Rauch ins „kalte Wasser“ geschmissen – ihr erstes Bundesligaspiel, welches sie gut gemeistert hat. Gegen die Erlangerin Sandra Brunner jedoch kam man deutlich ins Hintertreffen. (0:4 SP, 470:595). Das Mittelpaar konnte das Spiel in die richtige Richtung weisen. Sandra Sellner erkämpfte sich ihren Mannschaftspunkt mit 3:1 SP (580:542) und Yvonne Schneider mit 2:2 SP (590:577). Nun war noch ein Kegelrückstand von 39 Kegeln auf der Anzeige. Jessica Dreher hielt mit ihrem Ergebnis kegeltechnisch dagegen (1:3 SP (538:533), Sabine Sellner erzielte mit dem Tagesbestwert von 597 Kegeln den entscheidenden Mannschaftspunkt und die 2 Punkte für die Gesamtkegelzahl (4:0 SP,597:530). Mit 6:2 Punkten und einem Mannschaftsergebnis von 3328:3296 Kegeln fuhren die KVL Mädels als strahlende Sieger nach Hause.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

 

Die erste Männermannschaft hingegen musste in der 1. Bundesliga Nord/Mitte die vierte Niederlage in Folge verkraften. Beim SKC Weiden verlor der KVL mit 2:6 Punkten und einem Kegelergebnis von 3399:3577 Kegeln. Im Startpaar holte Stefan Seitz mit 2,5:1,5 SP (595:579) den ersten Mannschaftspunkt, Jan Löffler gab den Punkt ab mit 0:4 SP (560:607). Das Mittelpaar musste den Gstgeber Weiden ziehen lassen. Florian Remiger mit 1:3 SP (555:616), Sandro Zieger / Lukas Rauch (1:3 SP, 521:581) gaben beide Mannschaftspunkte ab. Das Schlusspaar konnte nur noch den Schaden begrenzen. Erich Smasal holte den Punkt mit 3:1 SP (584:575) und Matthias Michalske verlor mit 1:3 SP (584:619). Eine bittere Niederlage. Der KV Liedolsheim hält mit 0:8 Punkten die rote Laterne in der Hand.

Die zweite Frauenmannschaft unterlag in der Rheinland-Pfalz Liga deutlich beim TSV Schott Mainz 3 mit 1:7 Punkten (3049:3209 Kegel). Für den KVL spielten: Corinna Kistner (1,5:2,5 SP, 519:566), Mara Seitz (1 MP, 2:2 SP, 554:543), Juliane Potschka (       1:3 SP, 502:548), Heike Zölch (1:3 SP, 493:548), Alex Dahm-Jammerthal (1,5:2,5 SP, 502:496) und Marei Göbelbecker (0,5:3,5 SP, 473:508).

Die dritte Männermannschaft konnte beim TVK/ KN Albig ebenfalls keine Punkte einsammeln. Mit 1:5 Punkten verlor der KVL. Bester Spieler war hier Sascha Zinn mit 524 Kegeln.

Der nächste Spieltag ist am 21./22. Oktober 2017:

Samstag, 21.10.2017:

14 Uhr TSG Kaiserslautern – KVL M1

15 Uhr KVL M2 – Old School Kaiserslautern

Sonntag, 22. Oktober:

12:00PM KVL F1 – SKK Poing

15:30PM  KVL F2 – TSG Kaiserslautern 2