KSC-U17-Mädels unterliegen dem Rekordmeister

Karlsruhe (ps). Nichts zu holen gab es für die U17-Mädels des Karlsruher SC beim amtierenden Deutschen Meister aus München. Das KSC-Team zeigte von Beginn an, dass sie die Vorgaben auf dem Platz umsetzen wollten, um den Aufwärtstrend aus der Vorwoche weiter zu bestätigen.

Und so ging man nach gespielten ersten 40 Minuten mit 0:0 verdient in die Halbzeitpause. Dann fanden die Karlsruher nicht gleich nach Wiederanpfiff in die benötigte Ordnung zurück, wodurch der FC Bayern früh zum 1:0 kam und schnell zum 2:0 nachlegte und dann noch weitere Gegentore zum Endstand von 5:0 folgten, so die Pressemeldung des KSC.

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

 

Auf der gezeigten Leistung von Halbzeit 1 muss das KSC-Team jetzt in der kommenden Woche weiter aufbauen. Es gilt vor allem zu analysieren, warum der KSCbei einem Rückstand so oft die Ordnung verliert. „Wir müssen jetzt weiter konsequent daran arbeiten, den jede Fähigkeit ist das Resultat harter Arbeit. Für die kommende Trainingswoche werden wir die vielen Positiven Dinge aus dem Spiel mitnehmen um uns gut auf das nächste Heimspiel am 21.10. vorzubereiten“, so der KSC.