BG kassiert hohe Niederlage in Koblenz

Karlsruhe (ps). Die BG Eisbären kassierten in Koblenz ihre bisher höchste Niederlage. Die Karlsruher Regionalliga-Basketballer unterlagen dem Aufstiegsanwärter mit 55:101 (22:64)

„Gegen einen weiteren Aufstiegsfavoriten haben wir sehr deutlich verloren“, so Trainer Mario Dugandzic. „Unsere jungen Spieler waren mit der Situation und  der Kulisse auswärts gleich zu Beginn überfordert.“

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

 

Von Minute eins an war bei die BG keine Organisation und keine Konzentration vorhanden und daher auch wenig Spannung und Energie, erklärt der Cheftrainer. „Dies bringt Top-Teams direkt in Fahrt.“ So folgte ein Lauf der Gastgeber, die das Viertel deutlich mit 39:14 gewannen und für eine Vorentscheidung sorgten.

„Ohne Erfahrung und maximale Disziplin auf der Schlüsselposition/Spielmacher-Position kommt es gegen gute Teams zu diesen extremen Einbrüchen“, erklärt der BG-Cheftrainer. Für junge Spieler ist das zwar nicht unüblich, man müsse es aber schnell verbessern.