KSC II verliert in Nöttingen – Gessl verletzt

KSC-Keeper Sebastian Gessl

Karlsruhe  (ps/mia). Am Montagabend verlor das Oberliga-Team  des Karlsruher SC das Auswärtsduell des 12. Spieltages gegen den FC Nöttingen mit 1:4. Das Tor für den KSC II erzielte Christoph Batke.

Das erste Tor erzielten die Gastgeber in der 25. Minute nach einem Eckball, als der Nöttinger Stürmer Leutrim Neziraj eine Hereingabe am kurzen Eck verwertete. Zum 2:0 kam es direkt zwei Minuten später nach einem Foul und der daraus resultierenden roten Karte für Harun Velic:

Den Strafstoß verwandelte Mario Bilger zum zweiten Treffer für Nöttingen.
In der 38. Minute gelang es den Gastgebern dann, ihre Führung durch einen Treffer von Michael Schürg auf 3:0 zu erhöhen.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Zur Pause musste der KSC II Keeper Sebastian Gessl wechseln. Er hatte einen Schlag abbekommen und klagte über Atemnot. Vorsorglich kam er ins Krankenhaus. Nach der Halbzeit erzielte Stürmer Leutrim Neziraj in der 56. Minute erneut nach einer Standardsituation das vierte Tor für Nöttingen.
Auch das Tor von Christoph Batke (81. Minute), der nach einer vorausgegangenen Chance der Nöttinger am schnellsten umgeschaltet hatte und so noch das 4:1 erzielte, konnte schließlich nichts mehr an der Auswärtsniederlage des KSC II in Nöttingen ändern.

Eine verdiente Niederlage, so das Fazit von KSC II-Trainer Zlatan Bajramovic, der seine Mannschaft aber lobte: „Sie haben sich gewehrt und nicht aufgegeben.“

Zum nächsten Auswärtspiel reist die Mannschaft von Cheftrainer Zlatan Bajramovic nun am Samstag, den 28.10.2017 zum FC 08 Villingen.

KSC II: Gessl (46. Semmle), Fahrenholz, Karaahmet (46. Stosik), Leo, Luibrand, Reith, Traore (73. Schick), Veith, Velic, Vochatzer, Zawada (66. Bakte)