Zawadas Abgang beim KSC ist fix

Karlsruhe (mia). KSC-Stürmer Oskar Zawada wird künftig in Polen auf dem Rasen stehen. Der Karlsruher SC und der 21-jährige polnische Nationalspieler lösten den noch bis Sommer 2019 datierten Kontrakt beim Karlsruher Drittligisten auf, bestätigte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer.

Zawada verlässt den KSC mit sofortiger Wirkung und wechselt zum Erstligisten Wisla Plock nach Polen in seine Heimat. Beim KSC war Zawada nur zu sechs Kurzeinsätzen in der Dritten Liga gekommen und unzufrieden mit seiner Situation gewesen.

Booking.com

Auch in der zweiten Liga war der vom VfL Wolfsburg zum KSC gewechselte Pole kaum zu Einsätzen gekommen.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Für den Karlsruher Drittligisten ist es wichtig, unzufriedene Spieler von der Gehaltsliste zu bekommen, um neue Fußballer verpflichten zu können. Zu den weiteren Spielern, die einen Wechsel anstreben könnten, sollen Alexander Siebeck oder Oguzhan Aydogan gehören.

In der Offensive könnten die Karlsruher Bedarf sehen, sich zu verstärken.