Erfolge beim JKA-Cup in Bottrop

Bottrop (ps). Der JKA-Cup in Bottrop, letztes Karate-Turnier der Saison und bekannt als anspruchsvoller Wettkampf für Karatekämpfer, fiel für das Team des Polizeisportvereins mehr als zufriedenstellend aus.

Tara Golecki bewährte sich in der Disziplin Kata (Perfektionskampf) mit einem guten vierten Platz und Sara Baradaran holte Bronze. In Kata-Team erkämpfte sich Baradaran den ersten Platz, zusammen mit ihren Teamkameradinnen Jeannette Bellhäuser und Melissa Rathmann, die erst kürzlich als Nationalteam auf der Weltmeisterschaft in Tokio gestartet waren und dort Bronze geholt hatten.

Booking.com

Auch das PSV Katateam der Herren mit Robin Burkart, Davide Orlando und Cosimo Piepoli war erfolgreich und holte eine Bronzemedaille. „Es war nicht einfach, denn in Bottrop treten immer starke Kämpfer an“, berichtet Piepoli. „Aber wir wurden von unserem Cheftrainer Matteo Guerra optimal vorbereitet.“

Mit diesem letzten erfolgreichen Feedback der Saison können die PSV-Kämpfer nun gezielt in die Vorbereitung auf das nächste Jahr einsteigen.

 

Bild: Kata-Team Damen, Bildquelle: PSV/Lacher