Schwimmen für den guten Zweck beim SSC Karlsruhe

Foto: SSC
Foto: SSC

Karlsruhe (ps).  12 Stunden lang haben die Karlsruher am Samstag, 8. März, von 10 bis 22 Uhr wieder Zeit, im Fächerbad gleichzeitig zu schwimmen und Gutes zu tun. Der SSC Karlsruhe und das Fächerbad richten dann gemeinsam wieder ihr beliebtes 12-Stunden-Schwimmen aus, dieses Mal als Premiere mit der Möglichkeit, um 10, 13, 16 und 19 Uhr in Staffeln auf der Badischen Meile (8,9 Kilometer) anzutreten.

Beim 12-Stunden-Schwimmen gilt wie immer: Antreten können Einzelschwimmer, die Schwimmdauer und Strecke nach ihrer eigenen Fitness bestimmen können.

Booking.com

Auszeichnungen werden wie folgt vergeben:

Kinder bis Jahrgang 2002 – Urkunden, Medaillen und Pokale für bestimmte Leistungen und Auszeichnung für die jüngste Teilnehmerin und den jüngsten Teilnehmer

Für Jugendliche und Erwachsene – Urkunden, Medaillen und Pokale für bestimmte Leistungen und Auszeichnung für die älteste Teilnehmerin und den ältesten Teilnehmer

Bei der Badischen Schwimm-Meile (8,9 km) starten ein bis vier Schwimmer (m/w) in Staffelform. Die Staffelteilnehmer können die Schwimmstrecken individuell festlegen. Jede Staffel muss die Strecke allerdings in maximal 170 Minuten, ohne zeitliche Unterbrechung, absolvieren.

Anmeldung:

  • Für die Badische Meile ist eine Voranmeldung notwendig, Informationen und Teilnahmeformulare gibt es im Internet unter www.ssc-karlsruhe.de
  • Für das 12-Stunden-Schwimmen können Startkarten ohne Voranmeldung samstags an der Fächerbadkasse erworben werden.

Die Teilnahme kostet jeweils 4 Euro pro Person

Es wird kein zusätzlicher Badeintritt fällig, der Besuch der Sauna für 7,50 Euro möglich. Dafür erhalten alle Teilnehmer bei der Anmeldung einen Gutschein für den einmaligen Rabatt von 10% auf eine Tageskarte. Einzulösen bis 30.06.2014.

Mit den Erlösen aus dem Startgeld unterstützt die Schwimmabteilung des SSC Karlsruhe die Typisierungsaktion für Susanne Günther. Die Mitarbeiterin des Stadtjugendausschusses ist an Leukämie erkrankt und benötigt dringend eine Knochenmarkspende, so die Pressemeldung des SSC Karlsruhe.