Feigenbutz gewinnt bei der “KO-Nacht“ in Liverpool

Karlsruhe (ps).  Am Samstagabend siegte der 19 Jährige GBU & WBO Intercontinental Champion im Supermittelgewicht (76,2 KG) Vincent Feigenbutz [17 (16) | 1 | 0 ] gegen den 11 Jahre älteren Olegs Fedotovs [ 18 (12) | 18 (5) | 0 ] aus Riga Lettland in der Echo Arena in Liverpool, Merseyside, UK mit TKO in der 7 Runde.

Obwohl sich Vincent in der dritten Runde mit Schulterproblemen auseinandersetzen musste, malträtierte er den Letten so stark, dass der Ringrichter ein Einsehen mit Fedotovs hatte und ihn von den harten Schlägen von „Iron Junior“ in der 7 Kampfrunde erlöste. Er brach den Kampf ab, weil sich der Lette nicht mehr gegen die harten Treffer von Feigenbutz wehren konnte. Bei seinem 17. Sieg war das gleichzeitig auch sein 16. KO, den er seinen Gegnern zuführte.
Der vorgesehene Gegner, der 36-jährige Italiener Di Giacomo aus den Abruzzen, hatte kurzfristig ohne nähere Gründe abgesagt. Sicherlich gibt es schönere Dinge, als sich Samstagabend von Vincent „Iron Junior“ Feigenbutz verprügeln zu lassen.
Dies war für Feigenbutz ein großer Schritt in Richtung WM Kampf, einen weiteren Aufbaukampf wird er es für ihn am 13. Dezember 2014 bei unten stehendem Event geben.

Booking.com