Vier badische Teams spielen um die Deutsche Futsal-Meisterschaft

Gevelsberg (bfv). Am 24. März startet in Gevelsberg der DFB-Futsal Cup. In allen Altersklassen sind badische Teams vertreten: die A-Junioren des VfB Eppingen, bei den B-Junioren FC-Astoria Walldorf und Karlsruher SC sowie die SpVgg Neckarelz bei den C-Junioren.

Vergangenes Wochenende machten es die C-Juniorinnen der TSG 1899 Hoffenheim vor und holten sich sensationell den Deutschen Futsaltitel. Nun wird es für die Junioren-Teams ernst. bfv-Verbandsjugendleiter Rouven Ettner will sich das Turnier auf keinen Fall entgehen lassen: „Vier Teams aus Baden sind einfach überragend. Sie haben alle bis jetzt Außergewöhnliches geleistet und sind auf jeden Fall jetzt schon Gewinner!“

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Den Auftakt des DFB-Futsal Cups machen die C-Junioren am Samstag um 9 Uhr. Als Süddeutscher Vizemeister hat sich aus dem Badischen Fußballverband die SpVgg Neckarelz qualifiziert. Ein historisches Ereignis, das in der selbsternannten schönsten Stadt der Welt Neckarelz kräftig gefeiert wird: „Einfach unfassbar was unsere U15 bisher in der Halle geleistet hat. Als erstes Team aus dem Odenwald qualifizieren wir uns für den DFB-Futsal-Cup!“, schrieb die SpVgg auf ihrer facebook-Seite. Gegner in der Gruppenphase sind TSV Havelse 1912, S.C. Fortuna Köln und Tennis Borussia Berlin. In der anderen Gruppe spielen SpVgg Greuther Fürth, SpVgg EGC Wirges, TuS Komet Arsten und Hombrucher SV. Die Halbfinals werden am Sonntag ab 9.30 Uhr ausgespielt.

Um 10.40 Uhr geht es am Samstag für die B-Junioren mit der Gruppenphase los. In Gruppe A bekommt es der Karlsruher SC – durch eine Wildcard über die B-Junioren Bundesliga qualifiziert – mit dem 1. FC Köln, TuS Komet Arsten und VfB IMO Merseburg zu tun. Der Badische und Süddeutsche Futsalmeister FC-Astoria Walldorf spielt in Gruppe B gegen TSV Hertha Walheim 1920, JFV Rhein-Hunsrück und Hertha BSC. Am Sonntag geht es um 10.30 Uhr weiter mit den Halbfinals. Mit den C-Junioren schafften die Walldörfer es vor vier Jahren bereits zum Deutschen Meistertitel, das wollen sie nun wiederholen.

Das Turnier der A-Junioren startet am Samstag um 15.40 Uhr mit der Partie JFV Rhein-Hunsrück gegen SV Schott Jena in der Gruppe A, in der auch der VfB Eppingen um den Einzug ins Halbfinale spielt. In Gruppe B gehen TSV Hertha Walheim, Blumenthaler SV und FC 1920 Gundelfingen an den Start. Die Halbfinals und die Platzierungsspiele beginnen am Sonntag um 11.30 Uhr. Als „Überraschung“ und „riesengroße Sache“ bezeichnete VfB-Trainer Harald Wilkening den Sieg bei der Süddeutschen Meisterschaft zwei Wochen nach dem Badischen Futsaltitel. Die Deutschen Meisterschaften wolle man einfach genießen und den Badischen Fußballverband würdig vertreten.