KSC freut sich auf zwei alles-entscheidende „schöne Spiele“

Karlsruhe (mia). „Verdienter Auswärtssieg und mit Hilfe des Paderborner Versprechens die Relegation sicher“, freute sich KSC-Profi Daniel Gordon nach dem Sichern des Relegationsplatzes für den Karlsruher SC.

Der Gegner für die Aufstiegsspiele steht aber noch nicht fest. Aktuell belegt Eintracht Braunschweig den Relegationsplatz in Liga zwei, es könnte aber auch noch Erzgebirge Aue, Darmstadt, Dresden oder Fürth werden.

Booking.com

Dass man Platz drei nach dem schlechten Saisonstart erreichen konnte, freut auch KSC-Vizekapitän David Pisot.

„Wir sind natürlich überglücklich. Wir haben uns richtig viel erarbeitet, haben ein Jahr lang richtig gut gearbeitet. Das ist der Lohn für die Arbeit.“

„Jetzt haben wir zwei schöne Spiele, in denen es um alles geht und da wollen wir natürlich unser Ziel erreichen und den Aufstieg holen.“

Das frühe Tor des KSC sei „extrem wichtig“ gewesen, um Aalen den Garaus zu machen.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Zwar hatte man ein, zwei gefährliche Konter zu überstehen, aber man habe den Sieg souverän geholt, so auch Marco Thiede.

Vorverkauf startet

 

Der Verkauf für das Heimspiel der Relegation am 18.05.2018 (18.15 Uhr) beginnt am heutigen Montag.Für das Heimspiel gelten die regulären Preise und Gebühren (Offline / Online) aus der laufenden Saison in der 3. Liga.

Alle Mitglieder und Dauerkarteninhaber haben ein Vorkaufsrecht. Pro Mitgliedschaft oder Dauerkarte können bis zu zwei Karten bevorzugt gekauft werden. Der Vorverkauf für Mitglieder und Dauerkarteninhaber beginnt am Montag, 07.05.2018 bis Donnerstag 10.05.2018, 9:00-18:00 Uhr im Fanshop, im gegenüber gelegenen Ticket-Container und im Online-Ticketshop. Im Online-Ticketshop läuft der exklusive Vorverkauf bis 10.05.2018, 23.59 Uhr.

Der freie Verkauf findet ab Freitag, 11.05.2018, 9:00 Uhr

Das Rückspiel findet am Dienstag, den 22.05.2018, 18.15 Uhr (Heimspiel Zweitligist) statt.