Der nächste KSC-Neuzugang: Möbius vom VfL Wolfsburg kommt

Karlsruhe (mia/ps). Und wieder hat KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen neuen Spieler für den Karlsruher SC verpflichtet.

Der Karlsruher SC hat Justin Möbius vom VfL Wolfsburg verpflichtet. Der 21-jährige offensive Mittelfeldspieler wechselt in den Wildpark und unterzeichnete einen bis zum 30.06.2021 datierten Vertrag.

Booking.com

„Justin ist ein im Offensivbereich hinter den Spitzen flexibel einsetzbarer Spieler“, erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. „Er ist sehr gut ausgebildet und bringt eine Menge Talent mit.“

Möbius absolvierte bisher 45 Partien (8 Tore) für den VfL Wolfsburg II in der Regionalliga Nord. Der frühere U20-Nationalspieler kam darüber hinaus bereits dreimal (2x Bundesliga, 1x DFB-Pokal) im Profiteam des VfL zum Einsatz.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

„Entscheidend waren für mich die sehr guten Gespräche mit Oliver Kreuzer und Alois Schwartz. Das Umfeld mit den begeisternden Fans tut sein Übriges dazu“, äußerte sich Justin Möbius nach der Vertragsunterzeichnung in der Pressemeldung. „Der KSC ist für mich eine große Chance, den nächsten Schritt zu machen.“

Die Eckdaten des neuen Spielers:

Justin Möbius
Geburtstag: 21.04.1997

Geburtsort: Berlin

Nationalität: Deutsch

Größe: 179 cm

Gewicht: 73 kg

Künftige Rückennummer beim KSC: wird noch festgelegt

Bisherige Vereine: VfL Wolfsburg, Tennis Borussia Berlin, Hertha BSC, BFC Dynamo