Der Karlsruher Fußballverein (KFV) steht vor der Saison 2018/19

Karlsruhe (ps). Nach den Aufstiegen in die Kreisklasse B (Herrenmannschaft) sowie in die Verbandsliga (Damenmannschaft), haben sich beide Mannschaften des Karlsruher Fußballvereins (KFV) für die kommende Runde effektiv verstärkt; eine zusätzliche Herren-Mannschaft wurde gegründet.

Die neuen Kräfte in den Reihen des KFV treffen auf eine solide Basis: Fast alle bisherigen Spielerinnen und Spieler, alle Verantwortliche sowie die Trainer Dirk Hauri und Wilfried Trenkel bleiben dem KFV erhalten.

Booking.com

„Es freut mich sehr, dass wir weiterhin auf die Erfolgsmotoren der beiden Aufstiegsmannschaften bauen können und darüber hinaus noch Verstärkungen dazu gewinnen konnten“, sagte Michael Obert, der 1. Vorsitzende des KFV. Der Verein übernimmt außerdem das Gelände der DJK Rüppurr für zunächst ein Jahr und stellt sich damit einer großen Herausforderung.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

KFV stellt wieder eine zweite Mannschaft

Zur kommenden Saison 2018/19 werden die Herren eine zweite Mannschaft stellen. Daniel Schönwitz, der gegenwärtig bereits für unsere Mannschaft spielt wird als Spielertrainer die zweite Mannschaft übernehmen. Schönwitz spielte vergangene Saison noch in der „Ersten“ und erzielte drei Tore. „Aufgrund einiger Verletzungen habe ich mich entschlossen etwas kürzer zu treten und die spannende Aufgabe im Trainerstab anzunehmen“.
Verstärkung des Trainerteams.

Neben Dirk Hauri wird zukünftig auch Detlef Strebel als Trainer das Team unterstützen. Strebel schnürte selbst als Kapitän der Herrenmannschaft in den 1980er Jahren die Kickstiefel für den KFV und schulte das aktuelle KFV-Team schon seit der Rückrunde im Technik-Bereich. „Wir
sind sehr froh, dass wir Detlef für die Trainer Position dauerhaft gewinnen konnten. Wir ergänzen uns perfekt“, freut sich Dirk Hauri über den Zugang eines weiteren KFV-Urgesteins.

„Mit den früheren KFV-Spitzenspielern Dirk Hauri und Detlef Strebel stehen nicht nur zwei erfahrene und pragmatische Fußballer im Trainerteam, sondern ein Teil echter KFV-DNA“, so der 2. Vorsitzende Steffen Herberger. „Wir werden die Jungs verstärkt im konditionellen, taktischen und technischen Bereich voranbringen, um sie damit auf die neuen Herausforderungen der B-Klasse vorzubereiten“, so Strebel. Für die Weiterentwicklung unserer Torhüter konnten wir mit Tobias Wichmann einen Torwarttrainer gewinnen. Die Position wird beim KFV zum ersten Mal besetzt. Wichmann, der letzte Saison aushilfsweise mehrere Siege des KFV festhielt, spielte Jahrelang für Fortuna Kirchfeld und schloss sich vergangene Saison dem KFV an. „Auch über die sportliche Dimension hinaus ist es großartig, wie sich die Spieler mit dem Verein identifizieren und in
vielen Aufgaben neben dem Spielfeld ein starkes Engagement an den Tag legen“, freut sich auch Herbert Durand, Abteilungsvorsitzender der Herren, über die Entwicklung.

Zugänge: Mario Herrmann (SpG Alemannia/FG Rüppurr), Vlortan Halimi (DJK Rüppurr),Farah Ibrahim (SVK Beiertheim), Dustin Strebel, Markus Dammert (beide A-Jugend der Fortuna Kirchfeld), Christian Glutsch (SW Mühlburg), Rosario Celona (A-Jugend Daxlanden),Luca De Girolamo (FC Español Karlsruhe), Markus Ernst (TV Mörsch), Andreas Reiter (zuletzt DJK Durlach), Patrick Knörr (Germania Karlsruhe), Matthias Storz (Zweitspielrecht), Fabian Kästel (FV Fortuna Kirchfeld) und Jens Krämer (FV Grünwinkel).

Abgänge: Anas Saber (Germania Winden) und Patrick Freyhof (unbekannt).

Trainerteam: Dirk Hauri, Detlef Strebel (beide 1. Mannschaft), Daniel Schönwitz
(Spielertrainer 2. Mannschaft) und Tobias Wichmann (Torwarttrainer)

Landesligameister KFV verstärkt Frauen-Team

Das Team um Ex-Bundesligaprofi Wilfried Trenkel verstärkt sich mit einem neuen Co-Trainer; Sophia Gehr, Lorena und Erich Reinholz flankieren das Trainerteam als Funktionsteam. „Ab jetzt heißen unsere Gegner KSC, KIT, Amicitia Viernheim, Heidelberg-Kirchheim oder Mannheim-Neckarau – auf diese Herausforderungen müssen wir uns jetzt einstellen“, bemerkt Abteilungsvorsitzende Sophia Zimpfer. Die Damenmannschaft, die im ersten Jahr ihres Bestehens auf Anhieb Landesligameister wurde, wird ab sofort auch auf dem ehemaligen Gelände der DJK Rüppurr spielen. Nach wie vor nimmt unsere Damenabteilung jede interessierte Spielerin mit auf und heißt sie willkommen.

„Wenn man die Anfänge betrachtet, ist es eindrucksvoll, wie sich die Damenabteilung innerhalb nur eines Jahres entwickelt hat. Dieses Niveau gilt es nun zu festigen, damit der KFV eine stete Adresse im nordbadischen Frauenfußball wird“, so einhellig die Meinung des Vorstands.

Zugänge: Madeleine Laskowski, Katharina Kunz, Lisa Omke, Jana Bretzinger, Laura Bartsch und Franziska Borst (die beiden letztgenannten Spielerinnen spielten bereits vergangene Saison mit Zweitspielrecht für den KFV).
Abgänge: Lisa Föll.

Trainerteam: Wilfried Trenkel (Cheftrainer), Co-Trainer wird noch bekannt gegeben