Vierte Auflage des Radrennens in Karlsruhe-Neureut

Foto: Ottmar Möhler

Karlsruhe (ps). Rennradfahrer und -fahrerinnen aller Altersklassen treffen sich am Mittwoch, den 3. Oktober zum traditionellen „Heinz-Vogel-Gedächtnisrennen“ an der Badnerlandhalle KA-Neureut, um auf dem nur 1,1 km langen „Hochgeschwindigkeits-Rundkurs“ entlang der Rembrandtstraße und der Rubensstraße ihr radfahrerisches Können zu messen. Zuschauer können die gesamte Rennstrecke einsehen und die spannenden Rennen bestens verfolgen.

Das „Radkriterium Karlsruhe-Neureut – Heinz-Vogel-Gedächtnisrennen“ ist derzeit das einzige Straßenrennen für Radrennfahrer mit Rennlizenz im Karlsruher Stadtgebiet. Veranstalter ist die Radsportabteilung der Turngemeinde Neureut 1893 e. V. Sie hat ihren Ursprung in der Radsportgemeinschaft Karlsruhe 1898 e.V. und bietet ein breites Spektrum an radsportlichen Angeboten vom Breitensport bis zum Leistungssport mit aktiven Sportlern in den Sparten BMX, Mountainbike (MTB), Rennrad und RTF, nicht zu vergessen die historische Radgruppe.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]


Zum Tagesablauf:


Um 9.30 Uhr eröffnen die Senioren den Renntag, ab 10.45 Uhr direkt gefolgt vom Hauptrennen des Tages, bei dem die Elitefahrer der B/C-Klassen ihre rasante Fahrt über 60 Runden absolvieren. Um 12.30 Uhr gibt es Einsteiger-Rennen für alle Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre. Hier
können alle teilnehmen, die noch keine Rennradlizenz haben und sich mit Gleichaltrigen auf der Rennstrecke messen möchten. Voraussetzungen für die Teilnahme sind neben Freude am Radfahren ein technisch einwandfreies Straßenrad, Mountainbike oder Rennrad, sowie das Tragen eines Radhelms. Die Anmeldung kann vor Ort erfolgen. Gefahren wird in vier Altersklassen mit Pokalen für die drei schnellsten Mädchen und Jungs jeder Altersklasse
.

Die Radsportabteilung legt seit Jahren großen Wert auf Nachwuchsarbeit. Deshalb finden ab 13:30 Uhr Rennen in den Schülerklassen U11, U13 und U15 statt. Diese Rennen bilden für das laufende Rennjahr auch den Abschluss der Pokalserie „Regio-Cup“ des Badischen Radsportverbands.
Zum Abschluss des Renntags gibt es um 15.30 Uhr ein Rennen für erwachsene Hobbyfahrerinnen und Hobbyfahrer, also Radsportbegeisterte ohne Rennlizenz.

Die Radsportabteilung der TG Neureut bedankt sich für das Engagement vieler Sponsoren und ehrenamtlicher Helfer. Sie hofft auf zahlreiche Zuschauer an der Rennstrecke, die insgesamt 7 abwechslungsreiche und sportlich attraktive Straßenrennen verfolgen können

 

)