U18 beim DFB-Länderpokal, U19 bei den Süddeutschen

U18 Junioren-Auswahl
Quelle: bfv

Duisburg/Gundelfingen (ps). 13 U19-Spieler des Karlsruher SC sind mit den bfv-Auswahlen unterwegs. Von Freitag bis Dienstag spielt die bfv-U18 mit einigen KSC-Spielern beim Sichtungsturnier in der Sportschule Duisburg-Wedau gegen die Landesauswahlen aus ganz Deutschland. Für die U19 geht es beim FC Gundelfingen um den dritten Süddeutschen Meistertitel in Folge.

Neben dem Mannschaftsergebnis, geht es für die U18-Spieler darum, sich bei den Sichtern des DFB für die U-Nationalmannschaften zu empfehlen. Auswahltrainer Rainer Scharinger muss beim Länderpokal auf zahlreiche Spieler verzichten. Die bereits amtierenden Nationalspieler sind bei der Youth League im Einsatz, zudem verringert Verletzungspech den Kader. Das gebe anderen Spielern die Chance, sich zu beweisen, betont Scharinger. „Trotzdem steht die Ausbildung vor dem Ergebnis. Wir nutzen diese Turniere gerne um taktisch auch mal zu experimentieren.“ In der ersten von vier Runden trifft Baden auf die Nachbarn aus Südbaden. Die weiteren Gegner sind dann jeweils der Tabellennachbar.

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Im Kader stehen:

Midhat Bajric, TSG 1899 Hoffenheim

Niklas Mahler, TSG 1899 Hoffenheim

Yannick Frey, Karlsruher SC

Lars Funk, TSG 1899 Hoffenheim

Tim Herm, Karlsruher SC

Ian Hoffmann, Karlsruher SC

Yunus Emre Kahriman, Karlsruher SC

Joshua Keßler, TSG 1899 Hoffenheim

Max Kias, Karlsruher SC

Bendikt Landwehr, TSG 1899 Hoffenheim

Jannis Rabold, Karlsruher SC

Samuel Reisgys, SV Waldhof Mannheim

David Reitarow, SV Sandhausen

Lukas Schappes, TSG 1899 Hoffenheim

Thomas Selensky, TSG 1899 Hoffenheim

David Trivunic, Karlsruher SC

 

Titelverteidigung heißt die Mission der U19-Junioren in Gundelfingen, wenn es am Samstag und Sonntag gegen beim Süddeutschen Turnier gegen Bayern, Südbaden, Württemberg und Hessen geht. In den letzten beiden Jahren holten die bfv-Jungs den Pokal nach Baden, das wollen Trainer Nejat Yüksel und seine Jungs wiederholen. Erster Gegner am Samstag um 13 Uhr ist die Auswahl aus Bayern.

 

Im Kader stehen:

Luca Phillip, TSG Hoffenheim

Edmond Kaiser, Karlsruher SC

Niclas Schmider, 1. CfR Pforzheim

Arlind Ademi, SV Waldhof Mannheim

Marvin Braasch, FC Ast. Walldorf

Mario Subaric, Karlsruher SC

Eren Aygün, Karlsruher SC

Andreas Müller, FC Ast. Walldorf

Dominik Kother, Karlsruher SC

Stephan Mensah, Karlsruher SC

Lukas Fischer, Karlsruher SC

Robin Mörmann, SV Sandhausen

Yannick Eitelwein, Neckarelz

Marvin Benefo, FC Ast. Walldorf

Oskar Wolf, FC Ast. Walldorf

Yves Borie, SV Sandhausen