KSC U17 unterliegt FC Ingolstadt

Karlsruhe (mia). Die B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft des Karlsruher SC hat am Samstagvormittag eine 0:1(0:0)-Niederlage gegen die U17 vom FC Ingolstadt hinnehmen müssen. Louis Wagner (55.) hatte die Gäste zum Sieg geschossen.

In der ersten Halbzeit hatten die Karlsruher zu viele Möglichkeiten liegen gelassen und nicht gut ausgespielt.

Das Gegentor durch Wagner fiel nach Ballverlust in der eigenen Hälfte. Zwar rannten die KSC-Jungs an, brachten aber auch den Ausgleich nicht mehr zustande.

KSC-Coach Michael Bischof ärgerte sich: „Wir haben die entscheidenden Zweikämpfe vor der eigenen Vierkette nicht gewonnen. So fällt auch das Tor.“

Das komplette Spiel hatte „Tim Breithaupt die Bälle vor der Kette dominiert, mit zunehmender Spielzeit ist er dann immer weniger hingekommen dafür haben die zwei Achter zu wenig Anschlussverhalten gehabt.“ So kamen die Ingolstädter immer wieder an den Ball.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

„In der ersten haben wir unsere Chancen nicht genutzt, dass es in der zweiten Hälfte dann wild wird, wenn wir aufmachen und lange Bälle spielen, war klar.“

besonders ärgerte Bischof, dass man zu  Beginn der Englischen Woche keinen Sieg einfahren konnte – am Mittwochabend steht das Derby in Hoffenheim an, am Samstag gegen Bayern München. „Insgesamt ist es enttäuschend, weil wir als nächstes zwei sauschwere Spiele haben.“ Mit einem Punkt oder drei Zählern hätte man besser in die schweren Spiele gehen können.

KSC:  Lud, Allgeier, Yumurtaoglu, Bisle (49. Nagelbach), Breithaupt, Demir, Varivoda (67. Ahunbaev), Weißer (67. Schuppler), Wähling (78. Seemann), Kronemayer.

KSC-Galerie:

[smartslider3 slider=103]