KSC-U17 holt wichtigen Sieg gegen Wiesbaden

Karlsruhe (mia). Einen sehr wichtigen Sieg haben die B-Junioren des Karlsruher SC gegen Wehen Wiesbaden geholt. Zuhause siegte die KSC-U17 mit 4:2(2:2).

Zwar hatte Sven Kronemayer (7.) den KSC in Führung geschossen, Nino Cassaniti (8.) glich jedoch fast postwendend aus.

Booking.com

Auch die Führung, die Marco Varivoda (25.) erzielte hielt nur zehn Minuten.

Nils Kohlbacher (34.) sorgte für den erneuten Ausgleich.

„Die zweite Hälfte war etwas engagierter als die erste“, erklärte KSC-Coach Michael Bischof. Der KSC bekam mehr Druck hinter den Ball und ging verdient in Führung.

Varivoda (57.) traf nach Foul an Kronemayer per Strafstoß.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

„Im Anschluss hatten wir einige Umschaltaktionen und machen dann nach toller Vorarbeit von Schuppler das 4:2 durch Kronemayer gemacht“, lobte Bischof, der allerdings aufgrund des Auftritts in Durchgang eins nicht zurfieden war.

Die fehlende Zweikampfbereitschaft und das „träge Spiel“ seiner Mannschaft missfiel ihm. „Dass die Jungs nach drei Niederlagen nicht komplett gefestigt sind und vor Selbstvertrauen strotzen ist ja irgendwo klar. Umso wichtiger waren die drei Punkte am Sonntag.

KSC-Sieg über Wiesbaden – Bildergalerie:

[smartslider3 slider=106]