ASV Nordbaden-Derby zum Vorrundenabschluss

Grünwettersbach (ps). Zum letzten Spiel der Vorrunde geht die Fahrt der ASV Grünwettersbach-Reserve an die Bergstraße, wo mit dem TTC Weinheim ein alter Bekannter auf das junge ASV-Quartett wartet. Dabei gehen unsere Jungs als klarer Außenseiter in dieses Match, denn die Gastgeber sind momentan gut in Schuss und in der oberen Tabellenhälfte, mit Kontakt zur Tabellenspitze, zu finden. (TTC Weinheim – ASV Grünwettersbach II; Sonntag 16. Dezember 14 Uhr)

[adrotate banner=“47″]

Booking.com

[adrotate banner=“49″]

 

Mit Filip Cipin und Dragan Subotic aus Rade Markovics Trainingsgruppe, dem Ex-ASVler Björn Baum sowie dem aufstrebenden Talent Tom Eise besitzen die Weinheimer ein eingespieltes und ausgeglichenes Team.

Der ASV seinerseits hat bewiesen, dass an einem guten Tag fast alles möglich ist. Besonders wenn Spitzenspieler Adar Alguetti mit von der Partie ist, der es bisher auf 4:2 Siege im Spitzenpaarkreuz brachte, ist das Team allen Unkenrufen zum Trotz durchaus drittligatauglich. Präsentieren sich auch Javier Benito, Sebastyen Kovacs, Daniel Kleinert, Siddharta Dias Almeida und Jeromy Löffler wie zuletzt in Bestform, kann das Team von Bene Gonzales sich vielleicht vor Weihnachten nochmals selbst beschenken.